Kunden mit Tiere

Gast

Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 18:52

Hab ein Problem :

Ich bediene sehr gerne die Kunden, das ist mein Ziel im Spiel, so langsam hab ich ein Problem : immer mehr kunden wollen sehr viele Tiere, da kommt kein normaler mensch nach...

Ne gute zeit lang war ich fast lehr, ich bekomme 4 kunden pro 2 stunden, aber jetzt ist die nachfrage immer extremer, mein zustand jetzt : ich hab in die warte schleife 19 kunden DAVON 18 mit Tieren, DAVON 5 mit jeweils 2 Tier arten und NOCH einen mit 3 Tiere.

Ich brauch jetzt in mom, 7 Pferde, 12 Ziegen, 14 Kamele, 23 Gänsen und noch ein paar kleinigkeiten.

.....Gehts noch ?

Kann mir einer nachrechnen wie viel zeit ich dafür brauch bitte !!!

@MOD´S : bitte bitte bitte, weniger Tiere ich komm gar nicht nach, ich hab genug Pflanzen für alles, mir fehlen nur noch die Tiere...ich verzweifle....

Gruß, Nobianien

ID: 9331

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:00

Ich habe das gleiche Problem, nur das ich 5 Kunden alle 2 Stunden bekomme und ich bereits 5 Boxen frei habe.
Du musst zum einen ausrechnen, ob es sich lohnt sie zu bedienen, eine Übersicht der Zuchtkosten der Tiere findest du hier:

viewtopic.php?f=147&t=21095&start=20

Und zum Anderen daran denken, das vielleicht lohnende Kunden garnicht mehr nachrücken, weil deine Schlange zu lang ist!

Kunden die nur Tiere wollen, schicke ich grundsätzlich weg, das andere Zeug muss ja schließlich auch unter die Leute! ;)

pumpenwerk
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 03:32

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von pumpenwerk » Sa 10. Nov 2012, 21:01

ich hätte da eine lösung:

der markt, dort kannst du tiere kaufen.

ich persönlich finde die entwicklung vorteilhaft, so wird hin und wieder vom markt gekauft, was für die kleineren mitspielern wiederum die möglichkeit gibt, über den markt geld zu verdienen, was auch ja ein ziel der entwicklung des spiels ist.

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:42

Das Problem ist nur, das kein Kunde auch nur annähernd das zahlt, was ein Tier auf dem Markt kostet!

Also bleibt nur.... draufzahlen oder weg schicken! :roll:

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:51

Wenn man mal genau nachrechnet, ist es oftmals so, das die Kunden kaum mehr zahlen,
als das was die Tiere in der "Herstellung" kosten.
Oftmals bleibt da wirklich nur das weg schicken. Ich würde jedoch niemals so viele Tier Kunden in Schlange stehen lassen, das mir eventuell besser zahlende Kunden verwehrt bleiben.
Bei Pferden und Hasen ist die Zuchtdauer doch schon recht hoch, so das sich ein Verkauf auch irgendwo lohnen muss. Andernfalls stelle ich die Tiere lieber auf den Markt. Dort werden sie "noch" gekauft.
Allerdings würde ich mein Tier Lager niemals so leer fahren, das ich erst die Tiere züchten muss wenn ein gut zahlender Kunde da ist. Da ist die Gefahr der Bildung einer Schlange doch schon recht groß.

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:53

Vom markt zu kaufen lohnt sich garnet, und es kohnt sich grad noch selbst zu machen, es gering aber es ist ein gewinn da...

Und weckschicken will ich gar nicht.

Also DAS ist unbalanciert, Kunden verlange zu viele Tiere.

Die Preise kenn ich schon, hab mir schon lange meine eigene tabelle gemacht, Zeit hab ich nicht mit einberechnet, hab nicht gedacht das es ein Faktor ist

hspeine
Beiträge: 303
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 19:14

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von hspeine » So 11. Nov 2012, 20:17

Es gibt eine Möglichkeit das ganze zu beschleunigen und zwar durch Coinseinsatz,da spart man die Zeit zwischen den einzelnen leveln bei den Tieren
Und da Upjers nun mal daran interessiert ist,dass die Spieler möglichst viele Coins kaufen,wird daran wohl kaum etwas geändert

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » So 11. Nov 2012, 22:53

Um deutlicher aufzuzeigen, ob sich die Aufzucht der Tiere lohnt: Hier ein paar Bestellungen, mit der Gegenüberstellung von Selbstkosten und Kundenzahlung, bei einem Bonus auf Kundenpreis von 4%.

1. Kunde wünscht 14 Hafer, 2 Gänse zahlt dafür 757 KT; Selbstkosten 14x2+2x275=578 KT gesamt; Reingewinn 179 KT = +23,65%

2. Kunde wünscht 36 Weizen, 2 Kamele und zahlt dafür 1.194 KT; Selbstkosten 36x1+2x384=804 gesamt; Reingewinn 390 KT = +48,5%

3. Kunde wünscht 3 Hühner, 4 Schweine, 40 Pflaumen und zahlt 1.531 KT; Selbstkosten 3x30+4x172+40x1=818 KT gesamt; Reingewinn 713 KT = 87,17%

4. Kunde wünscht 3 Kamele, 29 Zwiebel, 11 Hafer für 1.590 KT; Selbskosten 3x384+29x2,5+11+2=1246,5 KT gesamt; Reingewinn 343,5 KT = +21,6%

Das Kamel ist bisher mein größtes Tier. Darüber hinaus kann ich keine Aussage machen.

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » So 11. Nov 2012, 23:36

Sicher dauert die Zucht der späteren Tiere länger, aber überlege mal wie viel Hühner du züchten musst, um so viele Punkte (und auch KT) zu bekommen, wie für 1 Pferd, Hasen, Strauß usw.... zu bekommen! :shock:

Gast

Re: Kunden mit Tiere

Beitrag von Gast » Mo 12. Nov 2012, 16:28

Eine sehr schöne Gegenüberstellung, Tesoro. Dennoch sollte man einen Einzelverkauf auf dem Markt nicht aus dem Auge lassen.

Ich hab nun Feierabend und ein wenig Zeit, daher berechne ich kurz deine Beispiele bei Einzelverkauf auf dem Markt zum derzeitigen Zeitpunkt ( 16 Uhr ).

1. Kunde wünscht 14 Hafer, 2 Gänse zahlt dafür 757 KT; Selbstkosten 14x2+2x275=578 KT gesamt; Reingewinn 179 KT = +23,65%

14 x 10 + 2 x 380 = 900 KT gesamt: Reingewinn abzgl. 10% Marktgebühr = 232 KT

2. Kunde wünscht 36 Weizen, 2 Kamele und zahlt dafür 1.194 KT; Selbstkosten 36x1+2x384=804 gesamt; Reingewinn 390 KT = +48,5%

36 x 11 + 2 x 750 = 1896 KT gesamt: Reingewinn abzgl. 10% Marktgebühr = 902 KT

3. Kunde wünscht 3 Hühner, 4 Schweine, 40 Pflaumen und zahlt 1.531 KT; Selbstkosten 3x30+4x172+40x1=818 KT gesamt; Reingewinn 713 KT = 87,17%

3 x 49 + 4 x 221 + 40 x 7 = 1311 KT gesamt: Reingewinn abzgl. 10% Marktgebühr = 362 KT

4. Kunde wünscht 3 Kamele, 29 Zwiebel, 11 Hafer für 1.590 KT; Selbskosten 3x384+29x2,5+11+2=1246,5 KT gesamt; Reingewinn 343,5 KT = +21,6%

3 x 750 + 29 x 8 + 11 x 10 = 2592 KT gesamt: Reingewinn abzgl. 10% Marktgebühr = 1086 KT

Resümee:

Kunde 1 = Der Gewinn bei Marktverkauf ist um 53 KT höher als beim Bedienen des Kunden

Kunde 2 = Der Gewinn bei Marktverkauf ist um 512 KT höher als beim Bedienen des Kunden


Kunde 3 = Der Gewinn beim Kunden ist um 351 KT höher als bei Einzelverkauf auf dem Markt

Kunde 4 = Der Gewinn bei Marktverkauf ist um 743 KT höher als beim Bedienen des Kunden

Fazit:

Es lohnt sich, alle Kunden mit dem Marktgeschehen zu vergleichen.
Zuletzt geändert von Gast am Mo 12. Nov 2012, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Farbe von rot auf lila geändert - Bitte beachte die Forenregeln

Antworten