Kritik

Jubai1969
Beiträge: 317
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 22:34

Re: Kritik

Beitrag von Jubai1969 » Fr 31. Jul 2020, 17:02

Das nicht jeder Investieren kann/möchte oder Will ist klar. Es ist auch richtig das die zahlenden Spieler diese auffangen ist klar. Für mich wäre es kein Problem, wenn es alles Klappt. Je mehr Spieler desto mehr Spaß. Was aber hier schon nicht mehr ist. Viele springen ja schon ab, wegen zu teuer , weil es nicht funktionier (Bugs, PC schafft es nicht ect.).n
Dieses Spiel ist bis zu einen bestimmte Grad nur kostenlos. Entweder hört man dann auf oder schaut sich seinen Zoo nur noch an.

Ich glaube nicht das sich ernsthaft zum Gunsten der Spieler ändern wird, sondern eher noch Dias bzw. kosten reicher wird. bist der letzte Spieler auch nicht mehr Geld reinsteckt.

berlzoo
Beiträge: 906
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:51

Re: Kritik

Beitrag von berlzoo » Fr 31. Jul 2020, 21:17

Jubai1969 hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 17:02
Das nicht jeder Investieren kann/möchte oder Will ist klar. Es ist auch richtig das die zahlenden Spieler diese auffangen ist klar. Für mich wäre es kein Problem, wenn es alles Klappt. Je mehr Spieler desto mehr Spaß. Was aber hier schon nicht mehr ist. Viele springen ja schon ab, wegen zu teuer , weil es nicht funktionier (Bugs, PC schafft es nicht ect.).n
Dieses Spiel ist bis zu einen bestimmte Grad nur kostenlos. Entweder hört man dann auf oder schaut sich seinen Zoo nur noch an.

Ich glaube nicht das sich ernsthaft zum Gunsten der Spieler ändern wird, sondern eher noch Dias bzw. kosten reicher wird. bist der letzte Spieler auch nicht mehr Geld reinsteckt.
Es ist auch absolut richtig, dass Spieler, die es es leisten können, solche, deren Portemonnaie es nicht erlaubt, quersubventionieren. Das entspricht tatsächlich meiner Vorstellung, einer sozialen Gesellschaft. Und ja natürlich ist das Spiel nur sehr eingeschränkt kostenlos. Alleine durch die Anzahl der Tiere ist man sehr schnell gezwungen, eine Entscheidung zu treffen. Weniger Tiere oder Zoovergrösserung.

Aber ich stimme Dir zu, auch ich hab den Eindruck, dass ganz massiv auf die Dia-Tube gedrückt wird. Dass mit dem PA sichergestellt werden soll, dass - wie auch bei den neuen "Gratis-Tieren" - liquide Mittel regelmässig eingehen, kann ich aus betriebswirtschaftlicher Sicht absolut nachvollziehen. Im Unternehmen fallen schliesslich auch monatliche Kosten, wie etwa Miete, Löhne, Sozialleistungen, an, die ebenfalls liquiditätswirksam sind.

Gerade bei den Spielern, die danach streben, alles im Zoo zu haben, droht der Punkt erreicht zu werden, wo sie den Griffel hinschmeissen. Bei mir ist dieser Punkt eben erreicht, denn bei allem Verständnis, dass auch die Migration von Flash auf WebGL Kosten verursacht hat und dass dadurch das Portfolie der aktiven, zahlenden Spieler erodiert ist, stimmt für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr.

Jubai1969
Beiträge: 317
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 22:34

Re: Kritik

Beitrag von Jubai1969 » Fr 31. Jul 2020, 22:04

Ich bin der Meinung, wenn man ein Spiel online Spiel oder generell ein Spiel spielt, hat man ja auch ein Ziel vor Augen, was man auf kurz oder lang erreichen möchte. Wenn man jetzt MfZ nimmt hat da wahrscheinlich jeder ein anderes Ziel vor Augen. Alle Tiere haben oder einen Großen Zoo mit schön aufgebauten Dekos, der andere möchte viele Tiere rein bekommen.
Für mich ist es ein Spiel was eine unbegrenzte Zeit zum spielen ist, leicht zu spielen und die Fantasie anregt, leider kommt man hier wieder zum Kosten faktor der es bremst und nicht nur der bremst. Für die Tiere die neu erscheinen, hat man kaum Platz, weil sie viel Platz brauchen. Entweder verzichtet man auf Deko oder auf das Tier Bei einer Vergrößerung hat man die Wahl, ob ich sie brauche oder nicht.
Es kommen keine neuen Dekos im Shop wie Geschäfte, Pflanzen ect wenn nur durch Events, keine neuen Gehege oder das man sie anders stellen kann z.B. runde Ecken, neue Gehegedekos wären auch mal schön

Das neue Bonustier, da gibt das Gehege an das man noch so und so viele Tiere rein bekommt, was überhaupt garnicht paßt..
Für das der PA alle 28 Tage 25 € kostet, finde ich das die Leistung nicht richtig stimmt, da hätte man etwas mehr geben können als zb die Mitarbeiterkarten wo eigen die Karten die man am wenigsten braucht. Da hätte der Goldhase auch umsonst sein können da er ja doch nur dafür gebraucht werden und wenn es nur einer in der Woche wäre. Oder einmal in der Woche generell alle Mitarbeiter einmal umsonst. Die Bosterkarten sind für mich kein Anreiz mehr weil ich alles habe was da drin ist und Tauschen bringt auch nicht viel. Ich tausche vereinzelte Karten um ein Tier voll zu bekommen für meine Orga und kann so ein minimale Anzahl ein bißchen helfen. Wettbewerbe von der Orga mache ich nicht da ich keine Mitspieler drin habe und da meine gesammelten Tiere rein stopfe.
Es gibt so viele Anregungen und Vorschläge von den Spieler die wirklich gut sind, wobei ich langsam glaube das upjers die raussucht wo man den Spieler noch mehr Geld nehmen kann.

Das kosten entstehen dürfte jedem klar sein, aber hier fängt es auch wieder an. Man zahlt und nach jedem update passiert irgendetwas, ob irgendwo was verschwindet bzw nicht mehr sichtbar ist oder der Zoo sich aufhängt geschweige man flieht bzw kommt ers gar nicht rein, die Wartezeit die man Mitwoch hat bis man spielen kann (wäre noch zu verkraften).

Es gibt so viele Sachen die man aufzählen könnte.

Was ich mich frage ob die Spielleitung/ Mods auch spielen, ihnen müßte doch einige Sachen dann auffallen.

Anderseits muss ich auch bei der ganzen Kritik upjers mal loben. Sich machen sich sie Arbeit jede Woche ein Update, Events, Kalender, Zuchtwochen, neue Tiere.

Aber das gleich noch lange nicht das aus was abläuft.

pizza_bite
Community-Team
Beiträge: 685
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 13:26

Re: Kritik

Beitrag von pizza_bite » Sa 1. Aug 2020, 17:37

Liebe Spieler,

gerne gebe ich auch euer neu hinzugekommenes Feedback weiter.
Damit es jedoch übersichtlich bleibt, verschiebe ich das Thema hier.

Solltet ihr Schwierigkeiten im Spiel haben, teilt eure Probleme bitte im entsprechenden Berreich 😉
So ist das Risiko kleiner, dass das Problem untergeht ❣

Vg 🍕

SvenBömwöllen
Beiträge: 406
Registriert: So 10. Feb 2019, 01:31

Re: Kritik

Beitrag von SvenBömwöllen » So 2. Aug 2020, 03:24

Jubai1969 hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 22:04
Da hätte der Goldhase auch umsonst sein können da er ja doch nur dafür gebraucht werden und wenn es nur einer in der Woche wäre. Oder einmal in der Woche generell alle Mitarbeiter einmal umsonst.
Der Hase ist für viele Spieler auch UMSONST (vergeblich). :roll:
Ich habe einen Spieler in der FL, der mittlerweile schon 17 (!!!) Hasenteams dort liegen hat, völlig UMSONST, weil er kein Prem hat und sich das auch nicht leisten kann, da seine Rente das nicht hergibt.

Du möchtest die Teile GRATIS haben, meintest du sicher. ;)
Und wenn ihn dann nur die Spieler gratis bekämen, die auch Prem haben, wäre das für mich auch o.k.
Aber leider bekommen ihn auch Spieler, die ihn nie einsetzen werden können und das ist für diese entsprechend frustrierend, denn es ist eine weitere unnütze Karte, die einfach nur stört, weil sie nicht einsetzbar ist.
Da könnte man einem Beinamputierten auch ein paar Rollschuhe schenken, der würde sich darüber auch nicht freuen können!

Zur Hasenteam-Problematik, d.h. der Zwangsverteilung an alle Spieler wurde bereits ein dreiteiliger Vorschlag eines Spielers eingereicht, dem ihr wirklich Beachtung schenken solltet, upjers.

Daß der Kostenfaktor mittlerweile die Spielfreude bremst, sehe ich aber auch so.
Warum wurde z.B. die Laufzeit eines VIP-Tieres auf 4 Monate begrenzt?
Ich fand 400 Euro pro Jahr für dieses Spiel bereits teuer, aber nun soll man schon 600 Euro blechen, wenn man die VIP-Tiere haben möchte.
Das ist eine Steigerung von 50% und das finde ich schon ziemlich heftig.
Es lebe die RS54 - Ich bin alt genug und stehe dazu!!!
Lieber stehend sterben als kniend leben!

Home Edition? NEIN, danke!

Antworten