Seite 2 von 3

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 11:52
von Mauza
SvenBömwöllen hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 22:49



Mauza, es gibt Spieler, die werden Prem NIE aktivieren, weil sie es gar nicht können.
Der Bauernhof ist verdammt teuer und wer ihn nicht groß ausgebaut hat, wird ihn sicher nicht aktivieren.
Mit Level 1 lohnt sich das überhaupt nicht, auch nicht mit den kostenlosen Prem-Zeiten.
Also warum sollen die mit dem Hasen bestraft werden? :roll:
genauso gut könnte ich fragen, warum soll grundsätzlich allen ohne derzeitigen PA der hase entzogen werden?
nein, ich finde deinen vorschlag, dass jeder selbst bestimmen kann bzw. den hasen gegen teams tauschen, am besten. dann wären alle glücklich und keiner würde sich benachteiligt fühlen.
als strafe sehe ich den hasen wirklich nicht an. ich empfinde es ja auch nicht als strafe, jeden tag karten und teile von meinen npcs zu kriegen, die eher für einen noch kleinen zoo brauchbar wären und nicht für einen über level 100.
bei jedem zoo ist die ausgangsbasis halt eine andere, eine wahlmöglichkeit würde alle zufrieden stimmen.

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 16:24
von ZOO-Erlebnis-Park
bin auch für Vorschlag B :arrow: damit könnt ich auch leben :D :P

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 22:57
von Jubai1969
Für einen Taisch wäre ich auch, wenns geht dann auch die anderen. Ich kann mit Müllmänner und Kassierer pflastern die Wiessenschaftler verkaufe ich einfach. aber die Wahl zu haben statt den Hasen ein Pfleger oder Gärtner zu bekommen wäre klasse. Ich klicke noch so die Taler weil der Bauernhof ja nicht so groß ist

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Sa 1. Aug 2020, 13:10
von Namu
Ich spiele zwar mit Premium ,möchte den Hasen aber auch nicht haben.Mit dem fahr ich eher Verluste ein als das er mir was nützt.Ich hatte ihn 2 Wochen laufen.Alle Gehege die vorher täglich zur selben Zeit bereit zum einsammeln waren ,hatten durch den Hasen plötzlich stundenlange Zeitabstände.Sowas brauche ich nicht.
Ich wäre generell dafür das man selbst wählen kann welches Team man gerne hätte.Ob Premium oder nicht, sollte dabei keine Rolle spielen.


Und falls Upjers,der Vorschlag mit dem Tausch der Teams gefällt, weil sie damit gleich wieder eine Einnahmequelle wittern, möchte ich auch gleich dazu sagen,ich bin nicht bereit Teams für eine Zahlung von Dias zu tauschen. :roll: Dann baller ich mir lieber weiterhin das Lager mit Hasen und Wissenschaftler voll. :lol:
Gegen kostenloses Tauschen hätte ich natürlich nichts . ;)

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Mo 3. Aug 2020, 22:21
von ZooCologne
Namu hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 13:10

Ich wäre generell dafür das man selbst wählen kann welches Team man gerne hätte.Ob Premium oder nicht, sollte dabei keine Rolle spielen.

Und falls Upjers,der Vorschlag mit dem Tausch der Teams gefällt, weil sie damit gleich wieder eine Einnahmequelle wittern, möchte ich auch gleich dazu sagen,ich bin nicht bereit Teams für eine Zahlung von Dias zu tauschen. :roll: Dann baller ich mir lieber weiterhin das Lager mit Hasen und Wissenschaftler voll. :lol:
Gegen kostenloses Tauschen hätte ich natürlich nichts . ;)
Da die normalen Teams wesentlich weniger kosten, würde upjers bei einem solchen Tausch keine Verluste erleiden.
Und der Spieler kann ja frei entscheiden, ob er den Hasen einsetzt oder gegen eins der anderen Teams tauscht.

Diese Tauschfunktion soll natürlich für alle Spieler möglich sein, kann ja auch sein, dass ein PA-Spieler mehr Hasenteams
bekommt, als er benötigt und diese dann tauschen mag. ;)

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 07:42
von Pusteblume77
ZooCologne hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 22:21

Da die normalen Teams wesentlich weniger kosten, würde upjers bei einem solchen Tausch keine Verluste erleiden.
Und der Spieler kann ja frei entscheiden, ob er den Hasen einsetzt oder gegen eins der anderen Teams tauscht
Doch, Verluste würden sie schon machen, den jedes Team, das umgetauscht würde, ist eines, das man dann nicht kauft.
Müllis, Kassierer, Wissenschaftler, Hasen und in vielen Zoos auch die Gärtner braucht doch kein Mensch in dem Verhältnis, in dem sie in den Karten sind.
Im Grunde sind bei sehr vielen nur die Pflegis echte Mangelware und werden dann zugekauft. Und wenn man sie eintauschen könnte, dann eben nicht mehr ;)
JEDES umgetauschte Team sind verlorenen Einnahmen und deshalb glaube ich auch nicht, dass irgend etwas in diese Richtung geändert wird.
PA und Teams, das sind die beiden dauerhaften Einnahmequellen des Spiels, darum....

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Mi 5. Aug 2020, 11:59
von Jubai1969
Ich selber würde kein Pflegeteam tauschen da ich die ja selber brauche, besser wäre wenn man den vorher tauschen könnte bevor man die Karte bekommt.

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Mi 5. Aug 2020, 19:26
von ZooCologne
Pusteblume77 hat geschrieben:
Di 4. Aug 2020, 07:42
ZooCologne hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 22:21

Da die normalen Teams wesentlich weniger kosten, würde upjers bei einem solchen Tausch keine Verluste erleiden.
Und der Spieler kann ja frei entscheiden, ob er den Hasen einsetzt oder gegen eins der anderen Teams tauscht
Doch, Verluste würden sie schon machen, den jedes Team, das umgetauscht würde, ist eines, das man dann nicht kauft.
Müllis, Kassierer, Wissenschaftler, Hasen und in vielen Zoos auch die Gärtner braucht doch kein Mensch in dem Verhältnis, in dem sie in den Karten sind.
Im Grunde sind bei sehr vielen nur die Pflegis echte Mangelware und werden dann zugekauft. Und wenn man sie eintauschen könnte, dann eben nicht mehr ;)
JEDES umgetauschte Team sind verlorenen Einnahmen und deshalb glaube ich auch nicht, dass irgend etwas in diese Richtung geändert wird.
PA und Teams, das sind die beiden dauerhaften Einnahmequellen des Spiels, darum....

Es ist zwar so, dass sich viele Spieler freuen, wenn sie hin und wieder mal die normalen Teams über die NPCs erhalten, aber diese trotzdem nicht kaufen würden, nur weil sie mal nicht geliefert werden.
Ich würde nie im Leben Geld für so ein Team zahlen, mein Zoo ist auch zu klein, um das voll umfassend nutzen zu können.
Für die manuelle Ababeitung meines Mini-Zoos benötige ich gerade mal eine halbe Stunde.

Sag doch einfach, du willst nicht, dass die Karten tauschbar werden und Schluss.
Upjers wird ohnehin selber entscheiden, ob sie einen meiner Vorschläge aufgreifen oder nicht.

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Mi 5. Aug 2020, 19:57
von Pusteblume77
Och, ich hätte nix dagegen, meinen Teams tauschen zu können, nur glaube ich nicht, dass es jemals so kommen wird.
Ich habe auch jeden Tag 10000 Tapeten, Bänke, Blumen und Co, die im Grunde nur "Ramsch" sind. Ob da jetzt noch nicht wirklich brauchbare Teams dazu kommen, spielt auch keine Rolle mehr :lol:

Re: Problem "Goldtalerhase" mit Lösungsvorschlägen

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 01:51
von SvenBömwöllen
Man muß es mal so sehen:

Die Spieler, die hier alles über Videos machen können und somit wirklich my FREE zoo spielen können, werden natürlich nie etwas von Upjers fordern, das ist irgendwo klar, denn einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul.

ABER, Spieler, die wie ich einen ganzen Batzen an Euronen hier ins Spiel gesteckt haben sind zurecht erbost über jede weitere unnütze Karte, die man untergejubelt bekommt, denn wir wollen nicht für mehr und mehr Schrott immer mehr und mehr Geld zahlen!

Es wird jetzt alle 4 Monate ein neues VIP eingespielt, d.h. das Spiel wird für diejenigen, die nur mit harter Währung zahlen können, pro Jahr um 200,- Euro teurer.
Die Karten, die man im Spiel bekommt, werden aber immer unnützer.

Bevor man also hingeht und Vorschläge niedermacht, die vielen zahlenden Spielern das Spiel angenehmer gestalten würden, sollte man lieber mal nachdenken, denn letztlich würden ALLE Spieler davon profitieren, auch die Videofraktion.

Die zahlenden Spieler sind doch im Prinzip die INVESTOREN, die dieses Spiel überhaupt am Leben halten.
Da finde ich es nur allzu verständlich, daß man auch irgendwo etwas für sein Geld sehen und nicht seine Kohle in ein immer unrentableres Projekt stecken möchte.

Was glaubt ihr denn, warum hier schon so mancher die Brocken hingeworfen hat?
Weil es sich einfach weniger und weniger lohnt! Man zahlt für Schund, sieht man an den immer liebloser entwickelten Tieren wie Schraubenziege und Cuandu!
Da könnte man genausogut einen Eimer mit Loch immer wieder mit Wasser befüllen.

Ich habe bereits den Himmelsfalter nicht gekauft und auch den Hirschkäfer werde ich nicht kaufen.
WARUM?
Weil mein Geld zwar immer mit Kußhand genommen wurde, aber man mir umgekehrt immer mehr unerfreuliches vor die Füße geworfen hat.

Ihr solltet euch daher tatsächlich überlegen, ob nicht doch Vorschlag A oder meinetwegen auch B umgesetzt wird, um die zahlende Kundschaft unter uns nicht vollends zu vergraulen.