isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Antworten
ZOO-Erlebnis-Park
Beiträge: 3107
Registriert: Di 22. Apr 2014, 17:39

isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von ZOO-Erlebnis-Park » Do 5. Dez 2019, 16:36

Hab mal nachgelesen (gefunden INREYKJAVIK.IS = Ihr Online Reiseführer) = hier mal die ganze Geschichte = find ich cool = also keine Elfen, es sind TROLLE
:arrow:
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
In Island gibt es sage und schreibe 13 Weihnachtsmänner. Na ja, Weihnachtsmänner – eigentlich sind sie dreizehn ja Trolle. Ihre Mutter ist die jahrhundertealte Trollfrau Grýla. Und die läßt ihre 13 Söhne so gut wie nie aus ihrer Trollenhöhle. Außer im Dezember, wenn es draußen so richtig kalt wird und der Schnee fällt, wird Grýlas Herz ein wenig weich und lässt sie ihre 13 Söhne, einen nach dem anderen vom Hochland hinunter in die Stadt wandern. Das ist zwar ein ziemlich weiter und beschwerlicher Weg für die Jungs, aber sie freuen sich so unheimlich darauf, endlich aus der Höhle zu kommen und Menschen zu treffen, dass sie dafür nur allzu gerne alle Strapazen in Kauf nehmen.
Lassen Grýla und Leppalúði ihre 13 Söhne auch dieses Jahr wieder vom Hochland in die menschliche Welt ziehen?

Mit ihrer Mutter haben die 13 Brüder nicht gerade das große Los gezogen. Grýla ist nämlich eine echte Rabenmutter. Sie ist fast immer schlecht gelaunt und nörgelt an ihren Söhnen herum. Außerdem ist sie eine schlechte Köchin und lässt sie die 13 nicht mal im Sommer aus ihrer Höhle im Hochland zum Spielen. Vielleicht ist deshalb ihre Wohnung ist dreckig und stickig und ein heilloses Durcheinander.
Was Grýla aber fast am meisten ärgert, ist das Geschnarche ihres Trollmannes Leppalúði. Man o man ist der Mann faul! Eigentlich schläft und schnarcht der die meiste Zeit. Auf jeden Fall ist er Grýla keine Hilfe im Haushalt. Na ja, auch er ist ja schließlich ein uralter Troll.
Stekkjarstaur (re.) ist der erste von Grýlas Söhnen, der sich auf den Weg machen wird. Stúfur freut sich schon auf den 14. Dezember.

Trolle kommen nur wenn es dunkel ist nach draußen, sonst werden sie zu Stein. Das ist im Dezember in Island aber nicht so ein Problem, schließlich scheint die Sonne dann sowieso nur so vier Stunden am Tag. Die Kinder hier legen an jedem der 13 Abende ihre Schuhe auf den Fenstersims, und hoffen, dass ihnen der Weihnachtsmann der an diesem Tag in die Stadt darf, etwas mitbringt. Aber Vorsicht! War man nicht wirklich artig, kann es sein, dass man in seinem Schuh nur eine alte Kartoffel findet. Da hilft es im Zweifelsfall vielleicht schon, wenn man neben seinen Schuh auch noch eine Kleinigkeit zum Knabbern für die Weihnachtsmänner mit hinstellt. Schließlich hatten sie ja einen langen Weg.

Ach ja, und dann ist da noch die Weihnachtskatze Jölakötturinn. Auf die musst du ganz besonders achten. Sie ist nämlich immer auf der Suche nach Kindern, die keine neuen Kleidungsstücke zu Weihnachten bekommen haben oder gar unartig waren, die sie nur allzu gerne mit Haut und Haar auffressen möchte! Aber keine Bange, dazu muss sie dich ja erstmal fangen.

Natürlich haben die 13 Brüder auch alle einen Namen. Die stehen gleich hier drunter, mitsamt der Bedeutung ihrer Namen auf Deutsch. Und ab dem 12. Dezember, wenn der erste hier in der Stadt zu Besuch kommt, kannst du hier noch viel mehr über jeden einzelnen der 13 isländischen Weihnachtsmänner erfahren. Bei manchen verrät der Name ja auch schon ein bisschen:

12. Dezember Stekkjarstaur – Schafschreck, auch Pferchpfahl genannt
13. Dezember Giljagaur – Schaumschuft, auch Schluchtentölpel genannt
14. Dezember Stúfur – Kurzer, auch Knirps genannt
15. Dezember Þvörusleikir – Löffellecker, auch Kochlöffelschlecker genannt
16. Dezember Pottasleikir – Kesselkratzer, auch Topflecker genannt
17. Dezember Askasleikir – Schüssellecker, auch Essnapflecker genannt
18. Dezember Hurðaskellir – Türentreter, auch Türschläger genannt
19. Dezember Skyrgámur – Skyrschlund, auch Skyrgierschlund genannt
20. Dezember Bjúgnakrækir – Rauchwursträuber, auch Wurststibitzer genannt
21. Dezember Gluggagægir – Fensterglotzer, auch Fenstergaffer genannt
22. Dezember Gáttaþefur – Türschlitzschnüffler
23. Dezember Ketkrókur – Keulenklauer, auch Fleischangler genannt
24. Dezember Kertasníkir – Kerzenschnorrer
Zuletzt geändert von ZOO-Erlebnis-Park am Do 5. Dez 2019, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Server 1 = ID 453355
Jurassic-Park, Serengeti, Zoo D´Amour, Schau-Bauernhof, Polar-Region, Blumenwiese und Freundes-Zoo komplett ausgebaut
Attraktion im ZOO : kl.Kinder-Spielplatz-GH, Sport-u.v.m.-GH, Reit-GH, viele schöne Erlebnis-Ecken in GH und natürlich im Außenbereich

Benutzeravatar
Dazipo
Beiträge: 906
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 13:14

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von Dazipo » Do 5. Dez 2019, 18:01

Woher hast du denn den Text? Quellenangabe wäre gut, von wegen Urheberrecht.

Ich hatte auch schon überlegt, was dazu zu schreiben, weil es ja leider im Patchthread keine Hintergrundinfo gab und vielen der Bezug zu Weihnachten unklar war. Also gut, dass du's gemacht hast. :)

Übrigens: Wer die 13 Weihnachtsgesellen mal besuchen möchte, ihre Heimat ist angeblich das Lavafeld Dimmuborgir in Nordoststisland. Sehenswert, auch wenn man nicht an Trolle glaubt. ;)
MFZ: Dazipo, Server 3, ID 2545602

Benutzeravatar
Turtle
Beiträge: 3300
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 16:41

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von Turtle » Do 5. Dez 2019, 18:41

Das ist ja eine schöne Troll Geschichte :mrgreen:
Hintergrundinfo echt Klasse gemacht Zoo Erlebnis Park 8-)

Weihnachtstrolle sind so knuffig,ich mag sie besonders gerne ;)


Im Zoo könnten Ihre Farben kräftiger sein,aber sonst sehr nett :)


hihi Dazipo bestimmt eine Reise wert :D

ZOO-Erlebnis-Park
Beiträge: 3107
Registriert: Di 22. Apr 2014, 17:39

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von ZOO-Erlebnis-Park » Fr 6. Dez 2019, 00:12

Dazipo hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 18:01
Woher hast du denn den Text? Quellenangabe wäre gut, von wegen Urheberrecht.

Ich hatte auch schon überlegt, was dazu zu schreiben, weil es ja leider im Patchthread keine Hintergrundinfo gab und vielen der Bezug zu Weihnachten unklar war. Also gut, dass du's gemacht hast. :)

Übrigens: Wer die 13 Weihnachtsgesellen mal besuchen möchte, ihre Heimat ist angeblich das Lavafeld Dimmuborgir in Nordoststisland. Sehenswert, auch wenn man nicht an Trolle glaubt. ;)
@Dazipo :arrow: Hab dazugeschrieben, wo ich die Geschichte gefunden hatte
danke für die Heimats-Angabe der Trolle
Find das Event echt sehr gelungen :arrow: multikulti lieb ich :arrow: besser wie immer die gleiche Weihnachtsdeko :lol: :P

:idea: Schönen Nikolaustag wünsch ich allen :arrow: auch den sehr netten Upjers-Leuten :lol:
Server 1 = ID 453355
Jurassic-Park, Serengeti, Zoo D´Amour, Schau-Bauernhof, Polar-Region, Blumenwiese und Freundes-Zoo komplett ausgebaut
Attraktion im ZOO : kl.Kinder-Spielplatz-GH, Sport-u.v.m.-GH, Reit-GH, viele schöne Erlebnis-Ecken in GH und natürlich im Außenbereich

Benutzeravatar
verkon
Community-Team
Beiträge: 144
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:39

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von verkon » So 8. Dez 2019, 13:23

Ich finde, es ist immer ganz besonders schön, wenn man Leute dazu inspiriert, mal mehr über die Hintergründe von Eventdeko herauszufinden :)

Ist auch für uns Übersetzer und Ankündiger ein toller Teil unseres Jobs :mrgreen:
Bild
HIER geht's zum Supportformular!
Bitte seid so nett und schreibt eure an mich gerichteten Anfragen grundsätzlich an das Supportformular!
BlogFacebookTwitter

jeanny82
Beiträge: 1380
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:39

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von jeanny82 » Mo 9. Dez 2019, 08:34

vielen dank für die hintergrundinfo. schön wäre es wenn diese geschichte auch von upjers käme z. b. wäre es eine Möglichkeit gewesen sie in kleinen teilen im Adventskalender einzubauen. so wäre jedes türchen eine nette überraschung auch für die alten hasen die sich nicht mehr über nilwaran und katzenfrett freuen
id mfz: 94588 orga: zoorockerbande http://www.myfreezoo.de/nickpage/index/user/94588
id uptasia: 5182

SvenBömwöllen
Beiträge: 464
Registriert: So 10. Feb 2019, 01:31

Re: isländische Weihnachtsgeschichte = passend zum Event

Beitrag von SvenBömwöllen » Di 10. Dez 2019, 00:07

jeanny82 hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 08:34
vielen dank für die hintergrundinfo. schön wäre es wenn diese geschichte auch von upjers käme z. b. wäre es eine Möglichkeit gewesen sie in kleinen teilen im Adventskalender einzubauen. so wäre jedes türchen eine nette überraschung auch für die alten hasen die sich nicht mehr über nilwaran und katzenfrett freuen
Als alter Hase finde ich die Tiere gar nicht so schlimm, muß ich sagen.
Solange man es irgendwie schafft, jeden Tag ein Türchen zu öffnen, bekommt man immerhin alle Teile zusammen und kann dann entscheiden, ob man die Tiere selbst braucht oder ob man sie in die Reservate schickt.

Bei den Teilen, die die NPCs mitbringen, finde ich die zahlenmäßige Verteilung viel schlimmer.
Da hat man von so vielen verschiedenen Sachen Einzelteile und was man glücklich eingelöst und verkauft hat, kommt am nächsten Tag wieder als ein Einzelteil anmarschiert.

Und jetzt, wo es die ganze Deko auch noch für die Polarregion gibt, werden es noch mehr Teile, die man unfertig rumliegen haben kann.
Demnächst brauche ich zusätzlich zu Gärtner, Tierpfleger, Müllmann und Kassierer auch noch einen Lagerverwalter. :lol:
Es lebe die RS54 - Ich bin alt genug und stehe dazu!!!
Lieber stehend sterben als kniend leben!

Antworten