R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Benutzeravatar
Pusteblume77
Beiträge: 5808
Registriert: Di 8. Nov 2011, 11:07

R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von Pusteblume77 » Mo 5. Sep 2016, 20:22

Auch wenn die Überschrift vielleicht etwas provokant klingt, soll dieser Thread nicht provozieren.
Allerdings zum Nachdenken / Umdenken anregen.
Ein knappes Jahr ist es nun her, dass zunächst Kuschelmaus und kurz darauf auch Fischline ihren Job als Mod hier im Forum aufgegeben haben.
Seitdem ist das Forum mehr oder weniger verwaist, andere Mods aus anderen Spielen schauen aber immer mal rein.
Und pflegen auch die ein oder andere Liste, wie zB die Angaben zu neuen Tieren im Zoo.
Dafür erst mal Danke.
Dennoch wird es immer schwieriger, hier zeitnah Antworten auf Fragen zu bekommen. Teilweise helfen sich User gegenseitig, ZT haben wir aber auch einfach nicht den nötigen Hintergrund dafür.
Außerdem fällt immer mehr auf, dass Diskussionen immer mehr abgewürgt werden, sehr viel editiert und und ganze Beiträge entfernt werden.
Meiner Meinung nach auch solche, die zwar kritisch, aber weder beleidigend, provokant oder angreifend sind.
Ist der Meinungsaustausch hier nicht mehr erwünscht? Wollt ihr kein lebendiges Forum mehr?
Viele Upjersforen sind schon (mangels Mods? Mangels Beteiligung der User? Andere Gründe?) geschlossen worden, soll es diesem Forum hier auch so ergehen?
Denn auch Upjers hat doch von einem aktiven Forum Vorteile. Es zeigt an, was gut ankommt und was eher nicht, es bindet Spieler an Upjers, wenn sie sich gut betreut fühlen und zuletzt haben die User auch jede Menge Ideen, wie der Bereich "Anregungen und Vorschläge" sowie die Beteiligung an den Berateraufgaben zeigt.
Soll das alles in Kürze ebenfalls den schleichenden Tod erleiden? Denn das wird es, wenn keiner mehr Lust hat, hier zu schreiben, sich mit anderen auszutauschen und ein Feedback zu geben, weil man das Gefühl hat, gegen Wände zu reden und jedes Wort auf die Goldwaage legen zu müssen, um nicht zensiert zu werden.
Ich kenne eine Menge Altspieler, die früher das Forum mit konstruktiven Beiträgen gefüllt haben, nun aber einfach resigniert haben.
Vielleicht wäre es zunächst mal ein Weg, etwas weniger restriktiv einzugreifen, die Mods besser mit Infos zu füttern und schön wäre es auch, wenn ab und an mal ein Roter vorbeischneien würde, um va nach Patches aufkommende Fragen kompetent und schnell zu beantworten.
Zuletzt geändert von Pusteblume77 am Mo 5. Sep 2016, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Orga MagicZoo hat in Kürze wieder Platz. Wir freuen uns auf dich! :D

MeineNickpage

Benutzeravatar
Mauza
Beiträge: 5064
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 18:51

Re: RiP, liebes MFZ-Forum?

Beitrag von Mauza » Mo 5. Sep 2016, 20:24

Liebes Forum, was warst du doch einst so lebendig!
Wir kannten dich auch nur wohlgenährt, deine Nahrung waren unsere Beiträge und wir fütterten dich reichlich und mit Freude.
Die Modis kümmerten sich um dich und um dein Wohlergehen. Sie kümmerten sich auch um uns und um unsere Fragen. Manchmal griffen sie auch ein, wenn es angebracht war. Sie taten es immer in netter Form und mit viel Humor. So ging es uns gut und dir auch.
Nun aber hast du eine gefährliche, tödliche Krankheit, man kennt sie unter dem Namen Schwindsucht.
Ihre Symptome: u.a. das Verschwinden von Beiträgen, die du doch so dringend brauchst, um überhaupt zu existieren.
Und so schwindet mit den Beiträgen auch unsere Freude am Schreiben.
Es ist ein schleichender Tod.
Du bekommst immer weniger Nahrung, magerst ab, bis hin zum traurigen Ende.
Hast du das verdient? Haben wir das verdient?
Noch gibt es Hoffnung, doch sollte dir nicht geholfen werden, wird es bald heißen:
Liebes Forum, R.I.P.!
Bild
MagicZoo - die Orga mit der besonderen Magie!
http://www.myfreezoo.de/nickpage/index/user/72789
User-ID 72789 - Server 1

jeanny82
Beiträge: 1378
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:39

Re: RiP, liebes MFZ-Forum?

Beitrag von jeanny82 » Mo 5. Sep 2016, 20:36

ja mit dem forum geht es schon seit längerem stetig bergab.

viele beiträge die die sorgen und ängste der spieler in sehr sachlichen tonfall aufgreifen und den punkt treffen wie es manch einer (mich eingeschlossen) nicht in worte fassen kann werden gelöscht. natürlich sind in den beiträgen auch themen kritisch betrachtet, manches scheint in richtung "verschwörungstheorie" zu gehen, aber wenn es keine oder nur wenige zum teil mangelhafte informationen gibt, ist das doch kein wunder :!:
wir spieler wollen sicher keine firmengeheimnisse wissen und es ist klar, dass nicht jede frage so beantwortet werden kann wie man es sich wünscht aber wenigstens ein antwort die nicht um den heißen brei redet ist doch nicht zuviel verlangt oder etwa doch :?:

ich erinnere mich noch gut an zeiten wo nette plauderein wärend des patches über xy seiten gingen mods beteiligten sich es wurden "leckereien gereicht" und es war eine freude abends nachzulesen oder selbst am plausch teilzunehmen.
patchbeiträge lesen sich mittlerweile wöchendlich fast gleich. die selben leute schreiben dieselben befürchtungen und wenigen hoffnungen woche für woche.

bitte helft, dass forum wieder in die richtie richtung zu lenken. nicht nur wir spieler sondern auch die bunten hier
Zuletzt geändert von jeanny82 am Mo 5. Sep 2016, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
id mfz: 94588 orga: zoorockerbande http://www.myfreezoo.de/nickpage/index/user/94588
id uptasia: 5182

Benutzeravatar
lunaiko
Beiträge: 255
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 19:54

Re: RiP, liebes MFZ-Forum?

Beitrag von lunaiko » Mo 5. Sep 2016, 20:38

Ich bin ja noch nicht so lange dabei, sondern erst seit Anfang des Jahres. Nach dem, was ich von euch lese, habe ich also die wirklich guten Zeiten gar nicht miterlebt. Schade eigentlich; denn so hatte ich natürlich immer das Gefühl, das alles hier sei schon immer so... hmmm... wie sag ich es jetzt, ohne editiert zu werden... wenig befriedigend (geht, oder?) gewesen.

Ich kenne es ja nicht anders, als dass Fragen nicht oder nur so beantwortet werden, dass um den Brei herum geredet wird. Dass den zahlenden (und natürlich auch den nicht zahlenden) Kunden Informationen vorenthalten werden... etc. pp...

Hier im Forum sind fast immer nur die gleichen Leutchen unterwegs. Ich denke, wenn es 50-100 sind, dann kommt das schon ungefähr hin. Bei einem Spiel, das schon seinen 10 Millionsten Spieler feiern konnte, ist das sehr sehr wenig. Da hatte ich eigentlich am Anfang eher damit gerechnet, dass hier der Papst boxt (oder der oberste Vertreter der kath. Kirche hier seiner körperlichen Ertüchtigung nach geht...)

Nichts desto trotz denke ich, dass ihr nicht so daneben liegt mit eurer Sorge. Über kurz oder lang wird das Forum hier seinen schleichenden Tod sterben. Schade drum.

annegret17
Beiträge: 2064
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 16:24

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von annegret17 » Mo 5. Sep 2016, 21:02

Schleichender tod , das ist sehr gut gesagt ,leider entspricht es auch der wahrheit :( wie viele spieler haben hier ,vor gar nicht all zu langer zeit ,ihre gefühle ,eindrücke ,angste oder was auch immer ,niedergeschrieben . ihre beitrage konnten sie noch wochen oder monate spater erneut lesen .leider haben sehr viele dass interesse am schreiben verloren , denn unsere ausdrucksweise ist nicht immer gut und das bekommen wir auch zu spüren . vielleicht sollte doch einmal etwas grosszügiger editiert werden ,denn sonst wird es hier wirklich sehr still werden :( nicht jeder kann sich so ausdrücken ,wie es hier gewünscht wird .
Bild

Benutzeravatar
lunaiko
Beiträge: 255
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 19:54

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von lunaiko » Mo 5. Sep 2016, 21:14

Das kann ich gut nachvollziehen, Annegret.

Es wird hier gern auf die Netiquette verwiesen mit dem Textbaustein "achte auf deine Wortwahl"
Die (natürlich nicht in Stein gemeißelte) Netiquette sieht eigentlich in erster Linie vor, dass man sich immer darüber im Klaren sein sollte, es am anderen Ende mit einem Menschen zu tun zu haben. Dass man keine offenen Angriffe startet, beleidigt und beschimpft, sollte dementsprechend klar sein.
Der Spielraum dessen, was "erlaubt" ist, ist allerdings sehr groß und liegt immer im Ermessen des Betreibers. Unterschiedliche Menschen/Charaktere haben natürlich auch unterschiedliche Auffassungen/Auslegungen. So ist das eben, da machste nix...

Leute, die quatschen, wie ihnen der Mund gewachsen ist, fallen da allerdings schon mal hinten herunter

annegret17
Beiträge: 2064
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 16:24

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von annegret17 » Mo 5. Sep 2016, 21:24

Aber man kann auch seine worte nicht immer verpacken , ich zum beispiel bin ein gerader mensch ,der sagt ,was er denkt . aber gerade das kommt nicht gut an ,weil die wahrheit eben weh tun kann . wisst ihr noch , als wir mal stundenlang nicht in den zoo kamen , wieviele zoodirektoren hier zusammen kamen ,bei kaffee und kuchen :) jetzt schreiben immer nur die selben und auch die werden nicht mehr lange da sein :shock:
Bild

snake69
Beiträge: 74
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 11:02

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von snake69 » Mo 5. Sep 2016, 21:47

jetzt schreiben immer nur die selben und auch die werden nicht mehr lange da sein
Man traut sich doch fast garnicht mehr eine Frage zu stellen oder etwas zu kritisieren.
Ich weiss grad nicht an welche Regierung mich das erinnert....(ganz wertfreier Gedanke,ich überlege nur sachlich wie man das nennt)
Wozu sich die Mühe machen und versuchen einen Beitrag zu schreiben wenn man damit rechnen muss das der irgendwie im www verloren geht.

Will da ja keinem Absicht unterstellen aber ich denke es ist besser jede halbe std eine kopie einiger Beiträge zu Speichern damit man hinterher überhaupt den Sinn noch versteht.
Es wäre zumindest nicht das erste Forum welches ich auf die Art hab untergehen sehen
5 von 4 Menschen haben Probleme mit Mathematik.
Das ist fast die Hälfte.
Es gibt Menschen,die vermehren sich ohne SEX.
Man nennt sie Rentner

connym
Beiträge: 265
Registriert: Do 5. Jul 2012, 19:58

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von connym » Mo 5. Sep 2016, 21:52

ich würde mich gerne anschliessen und hoffe ebenso das dieses Forum lebendig bleibt. ich bin jetzt nur etwas verunsichert, ich hatte einen Beitrag geschrieben und der, sowie ein anderer Beitrag vor mir, waren am nächsten Tag weg. ich denke beide Beiträge waren nicht unfreundlich, aber es scheint man darf sich keine Gedanken über..... machen , ihr wisst bestimmt was ich meine. bitte Upjers, wer hier schon laenger spielt, der hat bestimmt auch schon so wie ich viele euros hier investiert und was viel wichtiger ist fuer euch, der wuerde auch noch viele Jahre hier sein Geld reinstecken, ihr habt ein gutes Produkt, und dieses Forum hat euch doch immer sofort ein bestimmt gut verwendbares feedback eingebracht.

Benutzeravatar
lunaiko
Beiträge: 255
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 19:54

Re: R.I.P., liebes MFZ-Forum?

Beitrag von lunaiko » Mo 5. Sep 2016, 21:54

@snake69

Das mit der schwindenden Nachvollziehbarkeit kenne ich.
Das Erstaunliche daran ist, dass dadurch plötzlich mein Interesse geweckt ist an einem Verlauf, der mich sonst womöglich gar nicht interessieren würde.
Das ist dann wohl mein Gaffer-Gen :)

Antworten