Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Mi 2. Mai 2012, 00:03

3 volle Tage sind rum:

2x Panter = nix
1x Kamel = nix
1x Hase nix = auch sehr hoch
1x Schaf nix
1x Elefant = nix waren 65% Zuchtwahrscheinlichkeit

1x Schildkröte , 1x Schwan, 1x Stachelschwein, 1x Känguruh, 1x Schwein = Erfolg

Bis auf Panter bin ich zufrieden. Und muss mal schauen was der Elefant macht,denn 65 % und kein Erfolg....

Benutzeravatar
amazoneengel
Beiträge: 1748
Registriert: So 1. Jan 2012, 09:41

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von amazoneengel » Mi 2. Mai 2012, 09:13

gestern wie immer 5 zuchten, schaf und ameisenbär war nichts, panda, grizzly und elch sind geworden.

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 07:17

Ich hab heute früh mein erstes Känguru-Baby gehabt. Gestern Abend meine allererste Zucht, und gleich hat's geklappt. Obwohl ich gar keine Unterkunft in dem Gehege hatte. Aber naja, wurde dann ja dunkel - da ging's auch. :mrgreen: Aber irgendwie erkenne ich das Baby gar nicht als solches... :?

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 15:01

Hallo,

wer von euch hat die gleiche Erfahrung mit dem Gorilla züchten durch?
Seit dem 17.4.12 versuche ich jetzt hintereinander ohne erfolg den Gorilla zu züchten :(
ich habe die Zucht chancen von 6 auf 5 erhöht der Gorilla liegt jetzt mit Behausung auf 25% aber leider immer noch kein Zucht erfolg!
Man sagt mir das es glücksache ist und die 25% nicht wirklich viel sind und seltene Tiere halt länger brauchen mit den erfolgen aber ganz ehrlich der Elch, Löwe, Giraffe und eisbären sind ja auch seltene Tiere und bei den liegt die % auch nicht höher eher weniger und die werden immer, spätestens nach dem 3. Tag was, das längste war bei mir der Pinguin mit 6 Tagen und ich habe noch nie Zuchtfruchtbarkeits zeug zugegeben auch Behausung nicht also weiß einer was man machen kann damit es mal klappt:( ist ja frustrierend.
Gruß Nachteule (welt1)

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 17:50

Einfach weiterzüchten ;) Und Gehegeausrüstung ist sicher auch keine schlechte Idee ;)

Bei mir waren (ohne Hasen) von 157 Versuchen, 52 erfolgreich. Das heißt jeder 3. Versuch war erfolgreich. Zuchtzentrum - außer ein paar Tage ganz am Anfang - auf Stufe 2. Behausung und Wasserstelle - bis auf ein paar Tage am Anfang - vorhanden. Habe es gerade mal bei den Nicht-Diamatentieren ausgerechnet. Zum züchten habe ich 122kZD eingesetzt. Die Tiere die rausgekommen sind hätten 292kZD gekostet. Ersparnis: 170kZD. Dazu kommt der Beliebtheitsbonus bei Babys, 22 Diamantentier-Babys, ein paar Erfahrungspunkte und die Errungenschaften.
Mein Lieblingstier zum züchten ist bisher das Erdmännchen. Kann man oft versemmeln ohne Verlust zu machen, ist billig zum züchten, braucht wenig Platz, ist in billige Gehege setzbar und macht mit ein paar ZDs schnell 3 "verschiedene" Tierarten.

Achja... eine Pechsträhne hatte ich auch. Meine Zebras wollten nicht. Erster erfolgreicher Versuch, war Nummer 18 - das zieht meine Quote noch gut runter... ;)

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 18:43

Ich habe eigentlich nur bei dem Gorilla das problem:( :roll: aber 16 tage hab ich ja schon gemacht da fallen die nächsten tage auch nicht auf :lol:

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 19:32

ich glaube aber das ist einfach nur Pech.
Bei mir hat der Gorilla beim ersten Versuch geklappt. Allerdings bei 35 % Wahrscheinlichkeit.

Ich führe seit Ende Januar eine Statistik über die Zuchterfolge.
In dieser wird die Wahrscheinlichkeit pro Tier berücksichtigt und dann auch die Gesamtwahrscheinlichkeit bei allen Züchtungen
ausgerechnet. In der Gesamtwahrscheinlichkeit komme ich auf eine Differenz von 2% Das liegt denke ich im Rahmen.

Bei den einzelnen Tierarten sind ein paar dabei, die bei mir besser klappen, andere klappen eben weniger als die angegebene Wahrscheinlichkeit. Aber in der Summe stimmen die Zahlen dann wieder.
Klar hat man mal frustierende Tage an denen nichts klappt. Dann gibt es wieder bessere Tage.
Ich züchte quer Beet. Schau halt immer dass ich von jeder Tierart ein Baby habe. (Außer den Kleinkram wie Hasen und Schafe usw....
die züchte ich nicht mehr)

Ich persönlich züchte nur mit Behausung und Wasserstelle. Vor allem bei den teuren Zuchten würde ich das jedem empfehlen.
Ich denke dass man schnell denkt, es klappt doch alles nicht so wie angegeben, wenn man mal eine Zeit lang
wenig Zuchterfolge hatte.
Ich rate jedem, führt einmal Statistik.
LG
specialoffer

Benutzeravatar
psychobaer
Beiträge: 582
Registriert: Di 28. Feb 2012, 15:33
Wohnort: Bärengehege

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von psychobaer » Do 3. Mai 2012, 19:39

mmmh, mein Problemfall ist der Grizzly-Bär,...na ja , ein typischer Problem-Bär eben.... :lol:

nur blöd, dass der so teuer ist in der Zucht...trotzdem, der kommt mir aus dem Zuchtgehege nicht heraus, bis er Nachwuchs aufweisen kann..... :twisted:
psychobaer, Server 1, ID: 99142

Gast

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von Gast » Do 3. Mai 2012, 21:20

also den braunbären würde ich nicht mehr als 3x züchten denn sonst kannste ihn ja selber kaufen...

spatzerl
Beiträge: 121
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 08:58

Re: Zuchterfahrungen -Pleite oder Erfolg?!

Beitrag von spatzerl » Sa 5. Mai 2012, 07:44

Bald höre ich auf zu züchten. Mein gestriges Ergebnis:

Schimpanse - erfolgreich
Elefant, Kamel, Lama, Nashorn und Känguruh - negativ.
ID: 312 73 95 über Portal
My Free Farm = Sv: 1,My Free Zoo = Sv: 2, Stonies

Antworten