zeigt mir eure Dörfer:)

Gast

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Gast » Do 16. Jul 2015, 12:40

sieht echt toll aus :)
schön mal woanders rein zuschauen.

die palmen sind echt schön,die brauch wohl jeder mehrfach :mrgreen:

lg seefrau

Gast

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Gast » Do 16. Jul 2015, 12:49

die palmen sind klasse, der preis ist ok. und wer gar keine ES hat, der kann ja warten bis sie im kristallshop auftauchen. ich bin richtig happy.

Benutzeravatar
Thussnelda
Beiträge: 3049
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:52

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Thussnelda » Mi 22. Jul 2015, 13:33

Hallöchen,

habe über Wochen und Monate immer wieder Deko gekauft und eingelagert, damit ich nun endlich mein landwirtschaftliches Gebiet fertig stellen konnte.
Möchte es Euch hiermit gern zeigen.

***edit***
Zuletzt geändert von Dibo am Mi 22. Jul 2015, 13:40, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: edit; Bild entfernt --- 359 KB; bitte die Forenregeln beachten / PN

Benutzeravatar
Thussnelda
Beiträge: 3049
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:52

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Thussnelda » Mi 22. Jul 2015, 13:40

Natürlich besteht Landwirtschaft auch aus Tierhaltung. Zum einen die große Schafherde mit Schäfer und viiiiiiiiiiiel zu kleinem Hund, Pferde mit Stall und Scheune, Kühe mit Stall sowie Schweine und Hühner. Beim genauen Hingucken ist auch der Ziegenfelsen zu erkennen und der Bauernhof.

***edit***
Zuletzt geändert von Dibo am Mi 22. Jul 2015, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: edit; Bild entfernt --- 308 KB; bitte die Forenregeln beachten

Benutzeravatar
Thussnelda
Beiträge: 3049
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:52

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Thussnelda » Mi 22. Jul 2015, 13:52

Sorry, tut mir leid.

kann die Bilder in meinen Beiträgen leider nicht durch Kleinere ersetzen.

Würde jedoch, denk ich, auch nicht viel bringen, da nun praktisch so gut wie gar nichts mehr zu erkennen ist. Schade. :cry:

Edit:
Es geht hier nicht um die Größe, sondern um das verwendete Dateiformat.
Aber mehr als dir Hilfe anbieten kann ich nicht machen
Zuletzt geändert von Dibo am Mi 22. Jul 2015, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: edit

maggyr

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von maggyr » Mo 3. Aug 2015, 22:01

Dibo welches Format hat sie denn verwendet ?

Benutzeravatar
Thussnelda
Beiträge: 3049
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:52

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Thussnelda » Mo 3. Aug 2015, 22:33

Hab die Bilder mal geändert und versuch mein Glück nochmal.
Text wie vor
habe über Wochen und Monate immer wieder Deko gekauft und eingelagert, damit ich nun endlich mein landwirtschaftliches Gebiet fertig stellen konnte.
Möchte es Euch hiermit gern zeigen.
Bild

Benutzeravatar
Thussnelda
Beiträge: 3049
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:52

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Thussnelda » Mo 3. Aug 2015, 22:35

und weil nur ein Bild pro Beitrag, hier auch das andere Bild nochmal.
Text wie vor
Natürlich besteht Landwirtschaft auch aus Tierhaltung. Zum einen die große Schafherde mit Schäfer und viiiiiiiiiiiel zu kleinem Hund, Pferde mit Stall und Scheune, Kühe mit Stall sowie Schweine und Hühner. Beim genauen Hingucken ist auch der Ziegenfelsen zu erkennen und der Bauernhof.
Bild

maggyr

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von maggyr » Mo 3. Aug 2015, 23:02

sieht klasse aus Nelda , muss aber gestehen :
bin froh das ich es mir im Original angucken kann , da du ja in meiner FL bist .

sonst bräuchte ich ne riesen Lupe :lol:

Gast

Re: zeigt mir eure Dörfer:)

Beitrag von Gast » Mi 2. Sep 2015, 15:27

Ist ja schon fast ein Jahr her, dass ich in diesem Thread gepostet habe...
Jetzt, wo ich den Steinmetz habe, würde ich euch gern mein neues Bergwerksgelände vorstellen.

Bild

Kernstück ist natürlich die Mine, wo Salz und Kohle abgebaut werden. Ab und zu taucht allerdings auch ein Fossil oder gar edler Stein aus der Tiefe auf - repräsentiert durch den kleinen Kugelhaufen neben dem Bergwerk. Der Erlös aus dem Verkauf der Edelsteine wird zum Jahresende unter den Arbeitern aufgeteilt, wobei nicht nur die Bergleute selbst, sondern auch die Schreiber, Küchenhelfer etc. bedacht werden.

Zwischen den Stollen und dem Hüttenwerk (derzeit durch einen Steinbruch repräsentiert) verläuft ein Schienennetz (die doppelten Trampelpfade). Auch die Feuerwerkskräcker haben eine Uminterpretation erfahren: In meiner Welt handelt es sich um Dynamitstangen, mit denen hartnäckige Gesteinssbrocken gesprengt werden. Ich versuche die Ressourcen immer so zu platzieren, dass beim Abholen der Gratis-Steine exakt diese Sprengzone zuerst leer geräumt wird.

Im Hintergrund zu sehen ist die Kaue (Haus Eberhard), davor die Freiluftkantine mit Sitzgelegenheiten und Bierfass. Hier wird wohl gelegentlich auch das eine oder andere Zunftfest steigen. Im Eberhard stehen zudem Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, da der Weg von der Stadt ins Gebirge doch recht weit ist. Viele Kumpel leben daher die Woche über am Arbeitsplatz.

Durch den Fluss von der Mine getrennt befindet sich der Steinbruch. Erst kürzlich eröffnet, kommt er in seiner Ausdehnung dem Bergwerksgelände schon recht nahe. Hauptsächlich werden hier die Materialien für Wartung und Ausbau der Fabriken abgebaut, doch die kohlestaubbedeckten Kumpel sind auch gute Abnehmer für Waschbecken.

Bergleute und Steinhauer sind in meinem Uptasia durch ein- und diesselbe Zunft vertreten. Diese hat die bisher am stärksten vertretene Gilde der Holzarbeiter überrundet und erfreut sich daher nicht unerheblichen Einflusses im Stadtrat. Traditionell waren die Zünfte ja für die Verteidigung der Stadt mitverantwortlich. Der Wachabschnitt der Bergleute, Maurer und verwandter Gewerbe liegt ganz rechts auf der Karte, dort, wo dichter Nebel bis an den Steinbruch heranreicht. Was sich in diesem Nebel verbergen mag, darüber gibt es viele Gerüchte. Die Mannschaften auf dem Wachturm haben jedoch noch nichts bedrohliches erspäht.

Nach Südwesten hin genügt ein einziger Wachhund (winzig an der Brücke zu sehen). Dies ist auch der einzige Zugang zum Gelände. Eine Verbindung zwischen Steinbruch und Stadt besteht nicht (obwohl es durch die Brücken möglich wäre).

Antworten