Familiensitz

bitzii64
Beiträge: 63
Registriert: Di 24. Nov 2015, 18:12

Re: Familiensitz

Beitrag von bitzii64 » Mi 21. Dez 2016, 20:52

ich finde die ideen zur familie super und stehe voll dahinter.
hoffentlich werden sie einmal umgesetzt :D

snoopy63
Beiträge: 20
Registriert: So 15. Mai 2016, 17:01

Re: Familiensitz

Beitrag von snoopy63 » Mi 21. Dez 2016, 21:20

und wie??????????

-oOo-

Re: Familiensitz

Beitrag von -oOo- » Mi 21. Dez 2016, 21:22

Mit den Anregungen von Carrie kann ich leben, finde ich noch akzeptabel. Nicht in Ordnung finde ich hingegen die Punkte 1. und 2. von gmxle, sowie die direkten Spielevorteile durch irgendwelche im Spiel einsetzbare Belohnungen von ***edit***.

Die Familie kann meinetwegen gerne ein Eigenleben führen, solange sie nicht direkten Einfluss auf das normale Spiel bekommt und dort keine direkten Vorteile bietet. Ansonsten ist man doch fast gezwungen, diesen Familienkram mitzumachen. Es reicht schon, wenn man hier wegen der Sonderwaren im Grunde gezwungen ist, seine Nachbarn regelmäßig zu besuchen - aber das ist nunmal ein direkter Teil des Spiels und von Anfang an Bestandteil. Als ich das Spiel vor rund 2 3/4 Jahren begonnen habe, wusste ich also, worauf ich mich bezüglich der Nachbarn einlasse.

Die Idee der Familie, so wie sie sich aktuell darstellt, ist aber ein Schritt hin zu Gilden/Horden/oder wie auch immer, wodurch mir schon einige andere Upjers-Spiele verleidet worden sind. Missgunst und Zank in den Familien, so wie sie sich jetzt hier schon in Ansätzen zeigen, machen in meinen Augen das schöne Spiel Uptasia kaputt. Und deshalb habe ich keine Lust darauf und genau deshalb sollte es keine wesentlichen Bevorzugung von Familien innerhalb des Spiels geben.
Zuletzt geändert von Knopflochblume am Sa 31. Dez 2016, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name entfernt

Benutzeravatar
irina300
Beiträge: 1603
Registriert: So 23. Okt 2016, 14:16

Re: Familiensitz

Beitrag von irina300 » Mi 21. Dez 2016, 21:34

-oOo- hat geschrieben:Mit den Anregungen von Carrie kann ich leben, finde ich noch akzeptabel. Nicht in Ordnung finde ich hingegen die Punkte 1. und 2. von gmxle, sowie die direkten Spielevorteile durch irgendwelche im Spiel einsetzbare Belohnungen von Pauline4711.

Die Familie kann meinetwegen gerne ein Eigenleben führen, solange sie nicht direkten Einfluss auf das normale Spiel bekommt und dort keine direkten Vorteile bietet. Ansonsten ist man doch fast gezwungen, diesen Familienkram mitzumachen. Es reicht schon, wenn man hier wegen der Sonderwaren im Grunde gezwungen ist, seine Nachbarn regelmäßig zu besuchen - aber das ist nunmal ein direkter Teil des Spiels und von Anfang an Bestandteil. Als ich das Spiel vor rund 2 3/4 Jahren begonnen habe, wusste ich also, worauf ich mich bezüglich der Nachbarn einlasse.

Die Idee der Familie, so wie sie sich aktuell darstellt, ist aber ein Schritt hin zu Gilden/Horden/oder wie auch immer, wodurch mir schon einige andere Upjers-Spiele verleidet worden sind. Missgunst und Zank in den Familien, so wie sie sich jetzt hier schon in Ansätzen zeigen, machen in meinen Augen das schöne Spiel Uptasia kaputt. Und deshalb habe ich keine Lust darauf und genau deshalb sollte es keine wesentlichen Bevorzugung von Familien innerhalb des Spiels geben.
Hmmm ich geh mal davon aus das du den Familiensitz nicht hast.Kannst also dieses Vorschaubild auf was da bald kommt nicht sehen.
Bild
Da steht auch schaltet Euch verschiedene VORTEILE IM SPIEL frei! Ob die WESENTLICH sein werden, weiß keiner ;)Aber da kommt was :P
Server: 6
ID:15051600

-oOo-

Re: Familiensitz

Beitrag von -oOo- » Mi 21. Dez 2016, 21:46

irina300 hat geschrieben: Hmmm ich geh mal davon aus das du den Familiensitz nicht hast.Kannst also dieses Vorschaubild auf was da bald kommt nicht sehen.
Dummerweise habe ich den Familiensitz und ich habe sogar eine Familie, bewusst ohne Mitglieder - ich finde es blöd, gegen etwas zu sein, was ich nicht kenne, deshalb habe ich sogar die Familie gegründet. Aber trotzdem DANKE für den Screenshot. ;)

Also kann ich auch direkt beobachten, was da eventuell kommt, und dann ggf. meine Konsequenzen tragen - wenn auch schweren Herzens. :roll:

Benutzeravatar
irina300
Beiträge: 1603
Registriert: So 23. Okt 2016, 14:16

Re: Familiensitz

Beitrag von irina300 » Mi 21. Dez 2016, 22:22

Hi 3xO ;)
aus purer Neugier wurde unsere Familie auch gegründet :lol: Wir waren uns alle von Beginn an einig das wir keine ES für diese Familienprojekz ausgeben. Bisher haben wir uns dran gehalten, spenden wie jeder mag die geforderten Waren. Wir haben das Motto: Jeder kann wie er magkeiner muß.
Wir freuen uns alle wenn wir ein Projekt geschafft haben, auch wenns länger dauert! Nutzen den Chat und haben dort viel Spass Tippselstrippen eben :mrgreen:

Wir wünschen uns das JEDES Mitglied der Familie und insbesondere die Mitglieder mit kleinem Level mitmischen können! um sich dadurch nicht ausgeschlossen fühlen!
Wir haben es noch nicht bereut die Familie gegründet zu haben und hoffen das bleibt so!
Server: 6
ID:15051600

-oOo-

Re: Familiensitz

Beitrag von -oOo- » Do 22. Dez 2016, 05:31

Ich will in diesem Thread keine Diskussion über Sinn und Unsinn der Familienveranstaltung vom Zaun brechen - das ist hier nicht der richtige Ort -, sondern nur meine Meinung zu den Anregungen und Vorschlägen, die weiter vorne gemacht wurden, abgeben. Und die habe ich meinem gestrigen Beitrag von 21:22 Uhr kundgetan. ;)

Sammypogo
Beiträge: 538
Registriert: So 16. Mär 2014, 11:35

Re: Familiensitz

Beitrag von Sammypogo » Do 22. Dez 2016, 06:49

-oOo- hat geschrieben:Mit den Anregungen von Carrie kann ich leben, finde ich noch akzeptabel. Nicht in Ordnung finde ich hingegen die Punkte 1. und 2. von gmxle, sowie die direkten Spielevorteile durch irgendwelche im Spiel einsetzbare Belohnungen von Pauline4711.

Die Familie kann meinetwegen gerne ein Eigenleben führen, solange sie nicht direkten Einfluss auf das normale Spiel bekommt und dort keine direkten Vorteile bietet. Ansonsten ist man doch fast gezwungen, diesen Familienkram mitzumachen...

Die Idee der Familie, so wie sie sich aktuell darstellt, ist aber ein Schritt hin zu Gilden/Horden/oder wie auch immer, wodurch mir schon einige andere Upjers-Spiele verleidet worden sind. Missgunst und Zank in den Familien, so wie sie sich jetzt hier schon in Ansätzen zeigen, machen in meinen Augen das schöne Spiel Uptasia kaputt. Und deshalb habe ich keine Lust darauf und genau deshalb sollte es keine wesentlichen Bevorzugung von Familien innerhalb des Spiels geben.
BildSehe ich genau so!

gmxle
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:19

Re: Familiensitz

Beitrag von gmxle » Do 22. Dez 2016, 13:45

Sammypogo hat geschrieben:
-oOo- hat geschrieben:Mit den Anregungen von Carrie kann ich leben, finde ich noch akzeptabel. Nicht in Ordnung finde ich hingegen die Punkte 1. und 2. von gmxle, sowie die direkten Spielevorteile durch irgendwelche im Spiel einsetzbare Belohnungen von Pauline4711.

Die Familie kann meinetwegen gerne ein Eigenleben führen, solange sie nicht direkten Einfluss auf das normale Spiel bekommt und dort keine direkten Vorteile bietet. Ansonsten ist man doch fast gezwungen, diesen Familienkram mitzumachen...

Die Idee der Familie, so wie sie sich aktuell darstellt, ist aber ein Schritt hin zu Gilden/Horden/oder wie auch immer, wodurch mir schon einige andere Upjers-Spiele verleidet worden sind. Missgunst und Zank in den Familien, so wie sie sich jetzt hier schon in Ansätzen zeigen, machen in meinen Augen das schöne Spiel Uptasia kaputt. Und deshalb habe ich keine Lust darauf und genau deshalb sollte es keine wesentlichen Bevorzugung von Familien innerhalb des Spiels geben.
BildSehe ich genau so!
In diesem Spiel sind es Familien, die Vorteile bringen, in MMO's sind es Gilden... es bleibt jedem freigestellt, ob er in einer Familie spielen will oder nicht... ich finde es nicht schlimm, wenn das Familienspiel sich auch auf Dinge auswirkt, die eigentlich nichts zu tun haben mit der Familie... in andern Spielen gibt es auch Gildenvorteile, die sich aufs Spiel auswirken, und da ist auch nix verwerfliches dran
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt. - Dante Alighieri

-oOo-

Re: Familiensitz

Beitrag von -oOo- » Do 22. Dez 2016, 13:57

gmxle hat geschrieben:In diesem Spiel sind es Familien, die Vorteile bringen, in MMO's sind es Gilden... es bleibt jedem freigestellt, ob er in einer Familie spielen will oder nicht... ich finde es nicht schlimm, wenn das Familienspiel sich auch auf Dinge auswirkt, die eigentlich nichts zu tun haben mit der Familie... in andern Spielen gibt es auch Gildenvorteile, die sich aufs Spiel auswirken, und da ist auch nix verwerfliches dran
Genau das ist der Punkt:
Bislang war DIESES Spiel frei von dem Gilden-/Horden-/Sonstwas-Quatsch. Unter Anderem deshalb liebe ich dieses Spiel auch so. Wenn jetzt aber auch hier eingeführt wird, dass diese Familien deutliche Spielvorteile bringen sollten - Eure Vorschläge gehen ja in diese Richtung - dann ist es einfach nicht mehr MEIN Uptasia und deshalb lehne ich Eure Vorschläge ab. Sollte es doch so kommen, wie Ihr es Euch wünscht, müsste ich eben meine Konsequenzen ziehen, da ich natürlich nur eine einzelne Spielerin bin ... :(

Antworten