Handel Interessanter gestalten

Antworten
Snipe72

Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Snipe72 » So 4. Aug 2013, 14:21

Hiho zusammen,

Seit einiger Zeit haben sich die Preise im Handel schon so eingependelt das z.B. bei Wasser und Adamantit nur noch der Mindestpreis zu sehen ist. Man schaut nur noch nach der Menge wenn man etwas kauft. Einerseits will jeder hauptsächlich bei dem günstigsten Preis zuschlagen aber dieser ist ja zuweilen sowiso schon fest.
Mein Vorschlag wäre das niemand zum gleichen Preis verkaufen darf.
Durch die verschiedenen Mengen würde der Preis dann immer etwas schwanken.
Bei kleinen Mengen wäre der Mindestpreis öffter mal zur Verfügung stehen.
Bei großen Mengen würden die Käufer auf die Dauer einen Mengenrabatt erhalten wenn dieser beim Mindestpreis stehen würde ;-)
Zuden wäre es auch interessant wenn man im Shop auch verkaufen und nicht nur kaufen könnte. Für diejenigen die keine 2 Tage warten wollen/können um ihre Waren in Gold umzuwandeln. Hier wäre es sinnvoll wenn der Verkaufspreis unter dem beim Handel liegen würde als Schnellverkaufsgebühr ( z.B. beim Handel kann ich für 25G verkaufen und im Shop nur für 20G).
Denn woher kommen denn die ganzen Waren im Shop?
Wenn man nun den Handel und den Shop zusammenschliest hätte man immer ein Zusammenspiel der beiden.
Im Shop sollten die Waren auch immer zum günstigsten Handels verkaufs Preis angeboten werden. Doch nur solange auch noch was im Shop verfügbar wäre. D.h. Nur soviel wie die Spieler im Shop verkaufen kann man auch wieder kaufen.
Dies würde das Handelsleben bestimmt sehr beleben ;-)

LG
Snipe72 alias PainCommander

Benutzeravatar
DrOne
Beiträge: 517
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 21:28

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von DrOne » So 4. Aug 2013, 16:41

hi snipe
So ganz verstehe ich deine Vorschläge nicht:
a)
Wer für 25,- verkauft erhält sowieso nur 20,- (wegen der 20% Marktgebühr)
b)
"das niemand zum gleichen Preis verkaufen darf"
würde ja bedeuten, dass der 25te Anbieter schon ein unverkäufliches 50,-er Angebot einstellen müsste

Ich bleibe daher bei meinem (langweiligem) Vorschlag aus der CB:
- Ein Spieler-Festpreismarkt - mit möglichen Teilkäufen - in Reihenfolge der eingestellten Angebote
- oder noch langweiliger: ein Systemmarkt mit festen An+Verkaufskursen

Das ermöglicht ein zügiges Marktgeschehen (für unsere aktiven Ressourcen,Waren und Juwelen-Sammler)
selbst bei geringer Beteiligung !!!
und ohne die Möglichkeit von "Vorteilsgeschäften"!
FutureTorpia ID 820 = ALFo (Außerirdische LebensForm), Member von "Klein aber Oho"

Snipe72

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Snipe72 » Mo 5. Aug 2013, 17:33

Hi DrOne,

zu a)
das ist richtig. Hatte bei den 25G nur irgendeine Zahl angegeben ohne darauf zu bestehen ;-)
zu b)
das stimmt wenn man davon ausgeht das es immer 1G höher wäre. Hier könnte man es ja auch mit 0,1G Schritten zur anwendung bringen dann wäre es nicht so teuer. Zudem wird ja auch immer wieder was weg gekauft so das jeder mal die Möglichkeit hat zum kleinsten Preis anzubieten ;-)

Dein Vorschlag mit Teilkäufen und einem Festpreis ist nur bei kleinen Einstellmengen vorteilhaft. Denn wenn jemand mal z.B. 10K einschmeist werden alle die vorher was eingestellt haben zu großer wahrscheinlichkeit ihre 48 Std. absitzen müssen oder ihren verkauf zurückziehen müssen und haben dadurch nur verluste. Da immer wieder jemand was einstellt wird der 10K immer nur kurz angekratzt bis der nächste eine kleinere Menge verkauft.
Was die Vorteilsgeschäfte angeht. Jeder steht irgendwie darauf ein besseres Geschäft gemacht zu haben als ein anderer. Sonst würden Verkäufer keine Rabatte oder Angebote anbieten, obwohl die meisten Angebote meist teurer sind als der eigendlich normale Preis. Aber die Menschen stehen darauf ein gutes Angebot einzuheimsen auch wenn sie sich damit eigentlich selbst veräppeln. Das Hirn schüttet in so einem Moment Serotonin aus was ein Glücks und zufriedenheits Gefühl verursacht. Und das würde auch hier im Spiel geschehen ;-)

Grüßle
Snipe

Benutzeravatar
mr1961
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Feb 2013, 09:35

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von mr1961 » Sa 7. Sep 2013, 22:01

Moin, also das was mich im derzeitigen Handel hauptsächlich stört ist die Sache das man keine Kaufanfrage reinsetzen kann.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Michaboss
Beiträge: 24
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 18:44

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Michaboss » Fr 3. Jan 2014, 15:50

was mich interessieren würde wäre so etwas wie ein Börsenbarometer
damit ich ungefähr weiß welchen Preis mein Angebot schon mal erzielt hat
also jetzt nicht bei einfachen sachen, aber zu Beispiel bei den 5er Edelsteinen die jetzt auf den Markt kommen.
es ist doch schon ein gewaltiger Verlust wenn ich einen Stein nicht verkaufe( 250k )

Micha :evil:

Elorya
Beiträge: 86
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 12:05

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Elorya » So 12. Jan 2014, 12:31

Ich würde es begrüßen, wenn die Angebote der Allianzkollegen und der Freunde sich farblich abheben würden, denn man möchte ja im Zweifel lieber dem Kollegen die Waren abkaufen als einem fremden Dritten.

DamonLaCroix
Beiträge: 1962
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:39

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von DamonLaCroix » So 12. Jan 2014, 14:17

Elorya hat geschrieben:Ich würde es begrüßen, wenn die Angebote der Allianzkollegen und der Freunde sich farblich abheben würden, denn man möchte ja im Zweifel lieber dem Kollegen die Waren abkaufen als einem fremden Dritten.
bin ich dafür.
sollte kein großer Programmieraufwand sein und gerade bei ähnlichen Namen (zB. mit Zahlen dran) übersieht man selbst Allykollegen schon mal.




zum eigentlich Threadthema kann ich allerdings nur sagen:
dagegen

der Preis regelt sich sowieso über Angebot und Nachfrage. wenn die Leute sehn, daß verstärkt Wasser oder Ada gekauft wird, dann gehn die Preise von ganz alleine hoch. (mach ich auch so)

genauso gibt es Schwankungen nach Tageszeiten und Wochentagen.

Wasser/Ada wird in den Hauptzeiten meist für 25/26 gehandelt (und dabei ginge es auch günstiger!)
Nachts findet man kaum ein Angebot unter 28. Nur Verkäufer die dringend Gold brauchen setzen dann und wann mal für unter 28 rein.

genauso regeln sich die Verkäufe über die Menge. Mengen ab 10-20K werden schon mal eher für 25 reingesetzt und Kleinstmengen auch unter tags mal für 27+ gehandelt.


von daher seh ich da einfach keinen Bedarf den Markt künstlich "regulieren" zu wollen.
was an dem Preiszwang den Handel interessanter gestalten sollte entzieht sich irgendwie auch meiner Vorstellungskraft.



die Idee Handelsanfragen reinsetzen zu können, würd ich ebenfalls unterstützen. gerade bei Waren (Wxx) is es teilweise mühselig genau das zu bekommen was man braucht/möchte.
veni vidi no video

Enrico786
Beiträge: 18
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 17:32

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Enrico786 » Sa 28. Mär 2015, 19:47

Ich fänd es gut wenn mann eine teilmenge von einem angebot Kaufen Kann . wollt gerade wasser kasufen preis väör ja ok nur da ich nur dehn ganzen Auftrag kaufen kann und nicht genug Geld für hab ist das schon recht bescheiden ( mal gut umschrieben :-) ) .Gerade wenn mann neu ist is ja das Geld Knapp .



gruß Enrico

DamonLaCroix
Beiträge: 1962
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:39

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von DamonLaCroix » Sa 28. Mär 2015, 21:36

das is doch der Gedanke hinter den Angeboten.
große Mengen zu nem guten Preis und für Kleinstmengen muß man halt etwas mehr bezahlen.


muß man einfach den Markt etwas beobachten. da gibt es oft genug Schnäppchen.
natürlich vorausgesetzt man etwas Gold gespart um genau bei sowas zuschlagen zu können.
veni vidi no video

Fuchs76
Beiträge: 157
Registriert: Do 21. Nov 2013, 15:13

Re: Handel Interessanter gestalten

Beitrag von Fuchs76 » Mo 30. Mär 2015, 12:51

Ist eigentlich relativ simpel. Späh zwei, oder drei aktive Marktteilnehmer aus, die regelmässig handeln und über die von Dir benötigte Ware verfügen könnten (siehe Angebot), schreib sie an und gib da die Menge an und was Du zahlen kannst. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die allermeisten Spieler auf persönlichen Kontakt sehr positiv reagieren und teilweise auch Angebote gemacht haben, die meine Erwartungen bei weitem übertroffen haben. Setzt natürlich voraus, dass Du die Leute nicht als Wiederverkäufer versuchst über den Tisch zu ziehen. Du wirst überrascht sein, wie entgegenkommend die Leute hier sein können. Sind ja auch alles Menschen ;).

Antworten