Der fahrende Händler / Der Kolonialwarenhändler

Hier sind die häufigsten Fragen bereits beantwortet.
Gesperrt
FAQ-Team
FAQ
Beiträge: 287
Registriert: So 28. Aug 2011, 18:57

Der fahrende Händler / Der Kolonialwarenhändler

Beitrag von FAQ-Team » Fr 22. Mär 2013, 21:07

Stand: November 2020
.
Der fahrende Händler
Bild
Sobald du deinen Hof mindestens 3 mal ausgebaut hast ( =Hofgröße 4), erscheint der erste fahrende Händler auf deinem Hof.
Du findest ihn am oberen Rand deiner Farm, rechts neben dem Weg.

Sobald du ihn anklickst, kannst du nachlesen, welche Waren er von dir möchte und auch wie viel du davon schon in deinem Lager auf Vorrat hast.
Links steht sein Wunsch - rechts wird dir dein Vorrat angezeigt.
Bild
Am unteren Rand des Bildes kannst du sehen, wie viele Taler und Punkte du für seine Bedienung bekommst.
An Talern lässt der fahrende Händler meist nicht so viel springen, dafür ist er aber bei den Punkten etwas freigiebiger.

Jeder Händler lässt dir nur eine gewisse Zeit um seine Wünsche zu erfüllen.
Nach Ablauf dieser Zeit verschwindet er unverrichteter Dinge von deinem Hof.
Aber keine Sorge - die Händler sind nicht sehr nachtragend, und kommen nach kurzer Zeit mit anderen Wünschen wieder.

Kann ich auch mehr als einen fahrenden Händler auf meinen Hof locken?
Ja, das kannst du, indem du deinen Hof immer weiter ausbaust.
Nach Ausbau Nummer 6 ( =Hofgröße 7) kommen bereits zwei Händler zu deinem Hof.
Mit Ausbau Nummer 9 ( =Hofgröße 10) sind es sogar schon drei Händler, die es sich bei dir gemütlich machen.
Bei jedem weiteren 3. Ausbau kommt noch ein Händler dazu. Maximal kommen 7 Händler.

Mein Händler zahlt mir zu wenig. Muss ich ihn bedienen?
Nein, du musst ihn nicht bedienen, wenn du nicht möchtest.
Sobald seine Wartezeit abgelaufen ist, verschwindet er auch dann von deinem Hof, wenn du ihm nichts geliefert hast.
Möchtest du nicht so lange warten, kannst du den Händler auch direkt wegschicken.
Dazu einfach den Händler anklicken - und auf 'ablehnen' klicken.
Bild

Wie finde ich heraus, wann der nächste Händler zu mir kommt?
Nichts leichter als das. Klicke dazu einfach den Zugang zu deinem Hof an - dann erscheint dir eine Zeitangabe, wann der nächste Händler bei dir erscheint.
Bild
Auf diese Art kannst du auch die Wartezeit zum nächsten Händler verkürzen.
Gleich neben der Zeitanzeige findest du den Button zum Zeit verkürzen.
Bild

Der Kolonialwarenhändler

Der Kolonialwarenhändler ist neben der Hammerschmiede am Fluss zu finden.
Bild
Seine Aufgabe ist es, der Hanse die Handelswaren abzukaufen. Wer mehr Kolonialwarenhändler für die exotischen Warenaufträge benötigt und wer auch die Chance steigern möchte, schneller die Kolonialwarenhändler zu bedienen, kann hier weitere Kolonialwarenhändler kaufen. Der Kauf ist nur vom Eldermann oder den Konsuln möglich. Die maximale Anzahl liegt bei 6 Kolonialwarenhändlern

Wie funktioniert der Kolonialwarenhändler?
  • Vertretungsberechtigte der Hanse für den Handel mit Kolonialwaren sind der Eldermann, die Konsuln und die Beisitzer. Andere Hansemitglieder können nicht mit ihm interagieren.
  • Der Kolonialwarenhändler gibt der Hanse zwischen einem und sieben Tagen Zeit, eine bestimmte Menge einer Handelsware zu besorgen.
  • Händleranfragen sind vom Hanselevel abhängig. Die Kolonialwaren haben einen Mindestlevel, ab dem die Kolonialwarenhändler diese verlangen. Der Mindestlevel richtet sich nach dem Hanselevel, in dem das jeweilige Expeditionsziel zum Kauf freigeschaltet wird, d.h. das Reiseziel muss durch die Hanse nicht bereits gekauft worden sein.
  • Schafft die Hanse es, die Ware rechtzeitig zu besorgen, kann im Menü des Kolonialwarenhändlers eingestellt werden, ob die Hanse lieber in Hansepunkten, Hansetalern oder einer Kombination derselben ausbezahlt werden möchte. Die Menge der Ware muss dabei nicht der gewünschten Höchstmenge des Händlers entsprechen.
Bild
  • Schafft es die Hanse nicht rechtzeitig, die gewünschten Waren zu besorgen, zieht der Kolonialwarenhändler sein Angebot zurück (d.h. es verfällt).
  • Der Händler muss natürlich nicht bedient werden, er kann problemlos und ohne Auswirkungen auch weggeschickt werden.
  • Nach jeder Aktion gönnt sich der Kolonialwarenhändler eine Ruhepause. Dabei ist es egal, ob die Hanse den Händler bedient, sein Angebot ablehnt oder er sein Angebot von selbst zurückzieht.
  • Die aktuelle Ruhezeit liegt bei maximal 10,5 Stunden. Sie ist abhängig von der Lieferung der Hanse. Je mehr Ware die Hanse an den Händler abgibt, desto länger wird die Ruhepause.
Beispiel:
  • Händler verlangt maximal 1000 Silber.
Die Hanse kann abgeben zwischen 0 und 1000 Stück. Die Ruhepause richtet sich nach der abgegebenen Menge.
  • Hanse gibt 0 ab => 0% vom Max.
Formel: 0,5 Stunden + (10 Stunden *0%) => Ruhepause = 0,5 Stunden.
  • Hanse gibt 500 ab => 50% vom Max.
Formel: 0,5 Stunden + (10 Stunden *50%) => Ruhepause = 5,5 Stunden.
  • Hanse gibt 1000 ab => 100% vom Max.
Formel: 0,5 Stunden + (10 Stunden *100%) => Ruhepause = 10,5 Stunden.

Die Wartezeit kann gegen Bezahlung mit Goldbarren verkürzt werden.

Die Maximalmenge, die der Kolonialwarenhändler verlangt, steigt mit dem Hanselevel





<<< zurück zum Inhaltsverzeichnis >>>

Gesperrt