Gesindehaus / Mitarbeiter - Lehrlinge und Gesellen

Hier sind die häufigsten Fragen bereits beantwortet.
Gesperrt
FAQ-Team
FAQ
Beiträge: 287
Registriert: So 28. Aug 2011, 18:57

Gesindehaus / Mitarbeiter - Lehrlinge und Gesellen

Beitrag von FAQ-Team » Do 13. Dez 2012, 17:05

Stand: November 2020
.
Bild
Wozu soll ich Arbeiter einstellen - Was bringen sie mir?

Ab Level 9 kannst Du dir ein Gesindehaus bauen. Die Bauzeit des Gesindehauses beträgt 22 Stunden.

Je größer Dein Hof ist, desto mehr Arbeit macht er auch. Arbeiter nehmen Dir nicht nur Arbeit ab, sondern sie sorgen auch dafür, dass sie gemacht wird, während Du nicht da bist.
Das Beste dabei ist, dass Du die Erfahrungspunkte für die Aufgaben natürlich trotzdem bekommst, obwohl Du nichts dafür tun musst. Sobald Du ein Gesindehaus gebaut hast, kannst Du es anklicken und 'Arbeiter einstellen' auswählen.

Achtung: Du kannst das Gesindehaus nach dem Bau nicht mehr abreißen oder verkaufen! Sobald es einmal gebaut wurde, steht es auf Dauer auf Deinem Hof! Überlege dir also vorher ob Du es 'nur mal kurz testen' willst, oder ob Du es wirklich von Dauer einsetzen möchtest.

Bild

Es öffnet sich das Gesindehaus und dort kannst Du einen neuen Mitarbeiter einstellen.
Du kannst wählen, ob Du einen Lehrling oder einen Gesellen einstellen willst.
Gesellen kosten zwar Goldbarren, sie arbeiten aber auch schneller und effektiver als Lehrlinge.
Du stellst einen Arbeiter immer für 7 Tage ein und wirst nach Ablauf gefragt, ob Du den Vertrag mit dem Arbeiter verlängern möchtest. Sobald Du einen Arbeiter eingestellt hast, taucht er in der Liste im Gesindehaus auf. Klickst Du ihn an, kannst Du ihn in ein Gatter, auf einen Acker oder in ein Gebäude setzen.
Bild
In einem Gatter und auf dem Acker übernimmt er zuverlässig alle Aufgaben (bis auf das Ernten). In einem Gebäude sorgt ein Mitarbeiter dafür, dass die Produktion schneller fertig wird.
Möchtest Du mehr als 5 Arbeiter einstellen, musst Du das Gesindehaus zunächst ausbauen.
Bild

Wie unterscheiden sich die Mitarbeiter?
Zum einen unterscheidet man die Mitarbeiter in ihrer Arbeitsleistung - also in Lehrlingen und Gesellen.
Männliche Mitarbeiter (=Knechte) und weibliche (=Mägde) unterscheiden sich zwar in ihrem Aussehen, aber sie sind beide gleich fleißig.
Es gibt Mägde und Knechte als Lehrlinge (bräunliche Kleidung) und als Gesellen (blaue Kleidung).
Gesellen-Mägde und -Knechte kosten zwar Goldbarren, sie schaffen aber auch mehr Aufgaben in der gleichen Zeit.

Erweiterungskosten für das Gesindehaus je 5 Betten:
Bild




<<< zurück zum Inhaltsverzeichnis >>>

Gesperrt