Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Antworten
MartinKohl

Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von MartinKohl » Mo 14. Okt 2019, 04:20

Die Wettbewerbe kònnten etwas fairer gestaltet werden.
Was ich genau damit meine ist, das man einen Gegner hat der fast die gleichen Vorausetzungen hat wie man selbst.


Das man die Wettbewerbe nicht komplett fair gestalten kann, ist mir klar.
Dennoch kann man sie durch diese Vorschlàge fairer gestalten.
Damit mehr Mitspieler/Hansen Lust bekommen am Wettbewerb teilzunehmen und nicht von den Gegnern abgeschreckt sind.

Spielzelt:
Nach Leveln geht das Spielzelt, dennoch hat das Level wenig eigentlich null mit Fairness zu tun
(da sich das Level auf die Waren bezieht, da man ja ein bestimmtes Level fùr bestimmte Waren braucht), sondern die Hofgròsse ist hier entscheidend.
Denn schlieslich kann ein Spieler mit Level 30 schon Hofgròsse 32 haben.

Mein Vorschlag, das Spielzelt in 3 Hofgròsse Kategorien einzuteilen:
:arrow: 1.Kategorie: Hofgròsse 1 - 10
:arrow: 2.Kategorie: Hofgròsse 11 - 21
:arrow: 3.Kategorie: Hofgròsse 22 - 32


Hanse Wettbewerb:
Bei den Hanse Wettbewerb wurde schon was gemacht, es gibt nàmlich 5 Wettbewerbe anstatt nur noch einen.Anscheinend haben immer die gleichen Hansen gewonnen, was auf Dauer den Wettbewerb fùr andere Hansen uninteressant gemacht hat.
So jetzt gibt es 5 Wettbewerbe, aber das gleiche Problem herrscht weiterhin und Fairness gibt es immer noch nicht.Daher machen weiterhin noch wenig Hansen bei den Wettbewerben mit.
Immer noch sind die Hansen mit einer gròsseren Mitglieder Anzahl die wo oben stehen, es gibt bestimmt auch Ausnahmen das Hansen mit wenig Mitgliedern oben stehen, die Mitglieder werden aber dann auch alle einen ausgebauten Hof/Regionen haben.(anders ist es einfach nicht mòglich)

So was dagegen tun?Ganz einfach das gleiche wie beim Spielzelt nur geht es hier um die Mitglieder Anzahl anstatt um die Hofgròsse.
Habe mir dazu auch die Mitgliedern Anzahl jeder Hanse durch geschaut, damit ich in etwa weis wie viele Mitglieder im durchschnitt jede Hanse hat.
Der Durchnschnitt ist, das fast jede Hansen so 1-20 Mitglieder haben.

Die Hanse Mitglieder Kategorien:
:arrow: 1.Kategorie 1 - 10
:arrow: 2.Kategorie 11 - 21
:arrow: 3.Kategorie 22 - 67

So sollte der Spielzwelt und Hanse Wettbewerb fairer sein und auch andere Mitspieler/Hansen Lust bekommen beim Wettbewerb mal teilzunehmen. :geek: ;)

steffi1171
Beiträge: 211
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 20:12

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von steffi1171 » Mo 14. Okt 2019, 18:25

so langsam aber sicher geht das an die nervliche substanz....

so mal als kleiner denkanstoss bzgl deines fairnessanspruchs....

ich bin in der grössten hanse, juhu.... den wettbewerb spielen aber maximal 10 leute mit, ohje

wie gestalten wir denn das nun fair ? hm?

man könnte ja noch die durchschnittliche onlinezeit berücksichtigen, eventuell vorhandenen schutt bei der kategorisierung der hofgrösse und der davon folgenden eingliederung in die entsprechende kategorie berücksichtigen...
massgeblich entscheidend könnte auch sein, wieviel gold bisher investiert wurde, nicht dass wir nun auch noch die finanziell schlechter gestellten von den mitterklässlern weiter deklassieren könnten...
nicht ausser acht lassen sollte man insbesondere die grösse des arbeitsspeichers, hat es doch jemand mit mehr ram erheblich leichter als jemand der sich so durch die farm ruckelt...

maaaan ey.... wieviele bestehende themen willst du noch mit deinem "es ist nicht fair genug" zumüllen und wieviele sinngemäss identische vorschläge und anregungen denn noch?
irgendwann muss es doch mal gut sein....

Tadanoumi
Beiträge: 321
Registriert: Di 21. Feb 2017, 16:16

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von Tadanoumi » Mo 14. Okt 2019, 19:13

Ganz ehrlich? Wenn Neofarmerin um mehr Lager bittet und das wiederholt schreibt bringt das allen etwas. Dass Du bei jeder sich bietenden Gelegenheit darüber jammerst, wie unfair die Wettbewerbe doch sind aber komplett imun selbst gegenüber logische Argumentationen zu sein scheinst empfinde ich als mühsam aber klar, hier darf jeder seine Meinung kundtun.

Bin dagegen. Warum? Einfach ein Beispiel:


Hanse 1 - 10 spielen gegeneinader. Ziel um zu gewinnen: ganz einfach, alle Kleinen raus schmeissen und 10 Mitglieder mit voll ausgebautem Hof rein nehmen. Mal schauen, wie weit jemand mit einer Einmann-Hanse dann kommt. Ich bin mir ganz sicher, dass der Erste, der darüber dann erneut jammert Du bist.

Zeltwetti: Hofgrössenunterteilung: Wozu Farm ausbauen, ich bleib doch in der Kategorie, in der ich bin. Na, das freut sicher alle, die aufgrund des bestehenden Konzeptes die Farm ausgebaut haben bzw. diese noch am Ausbauen sind. Sollte alles umsonst gewesen sein?

Abgesehen davon habe ich (und da spreche ich sicher nicht nur für mich) keine Lust gegen Gegner anzutreten, welche schon 3 Jahre länger als ich spielen. Sollen die Highlevel-Spieler sich bitte weiterhin untereinander kloppen. Es reicht, dass ich im Tierwetti gegen diese antreten muss ;)

Abgesehen davon, Level 30 mit voll ausgebautem Hof wird ned lange Level 30 bleiben. Problem gelöst. Es hat schon seinen Grund die Wettbewerbe nach Level abzustufen und nicht nach Farmgrösse.


Und dann halt nochmals Folgendes: Die Statuen stehen auch dafür, dass gerade Wettbewerbspieler dieses Spiel finanziell zu einem grossen Teil unterstützen. Die Statuen sind gerade bei ehrgeizigen Spielern daher auch von speziellem Wert und den sollte die Statue auch nicht verlieren, was ganz bestimmt auch im Sinne von Upjers ist. Dieses Konzept funktioniert, wir stecken weiterhin Gold in das Spiel, dies zu gefärden indem die Statuen noch leichter zu kriegen wären wäre dumm.
Server 2, Erdbeer Hanse

Neofarmerin
Beiträge: 1973
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 15:40

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von Neofarmerin » Mo 14. Okt 2019, 19:48

Tadanoumi hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 19:13
Ganz ehrlich? Wenn Neofarmerin um mehr Lager bittet und das wiederholt schreibt bringt das allen etwas. Dass Du bei jeder sich bietenden Gelegenheit darüber jammerst, wie unfair die Wettbewerbe doch sind aber komplett imun selbst gegenüber logische Argumentationen zu sein scheinst empfinde ich als mühsam aber klar, hier darf jeder seine Meinung kundtun.........
:o Öööhm hab ich was verpasst :mrgreen: hat mir etwa jemand das Bein nass gemacht :? :lol: (gut ich kann auch nicht alles lesen ;) ) Dass ich da nun ein bissl zurückhaltender bin, liegt daran dass ich doch schwer am überlegen bin mein Geld wieder in PC Spiele zu stecken, weil der Lagerplatzmangel zerrt echt an meinen Nerven und am Spielspass. Ich verfluche eher dass es noch sehr viel mehr schöne Dinge gibt mit welchen mich Upjers trotz allem noch im Spiel halten kann, und kann über Fairnessgenöhle und Gejammer das mMn, wohl eher aus "den anderen NIX gönnen" entspringt, eher den Kopf schütteln, und wenns sein muss, eine Prise Mitleid spendieren :mrgreen:

Allen die wo immer auch mitmachen viel Spass und Erfolg dabei :)

Andern denen Upjer offensichtlich nichta recht machen kann .... man kann auch Angebote, welche man weil man was (warum auch immer) nicht schaffen kann einfach links liegen lassen und mit dem zufrieden sein was erreichbar ist ;)

MartinKohl

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von MartinKohl » Mo 14. Okt 2019, 22:36

steffi1171 hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 18:25
so langsam aber sicher geht das an die nervliche substanz....

so mal als kleiner denkanstoss bzgl deines fairnessanspruchs....

ich bin in der grössten hanse, juhu.... den wettbewerb spielen aber maximal 10 leute mit, ohje

wie gestalten wir denn das nun fair ? hm?

man könnte ja noch die durchschnittliche onlinezeit berücksichtigen, eventuell vorhandenen schutt bei der kategorisierung der hofgrösse und der davon folgenden eingliederung in die entsprechende kategorie berücksichtigen...
massgeblich entscheidend könnte auch sein, wieviel gold bisher investiert wurde, nicht dass wir nun auch noch die finanziell schlechter gestellten von den mitterklässlern weiter deklassieren könnten...
nicht ausser acht lassen sollte man insbesondere die grösse des arbeitsspeichers, hat es doch jemand mit mehr ram erheblich leichter als jemand der sich so durch die farm ruckelt...

maaaan ey.... wieviele bestehende themen willst du noch mit deinem "es ist nicht fair genug" zumüllen und wieviele sinngemäss identische vorschläge und anregungen denn noch?
irgendwann muss es doch mal gut sein....
Bist du vielleicht in der Erdbeer Hanse wie Tadanoumi?

Die Wettbewerbe kann man nicht fair gestalten, sondern nur fairer :roll: habe ich auch schon geschrieben. :roll:
Gold Ausgaben fùr Beschleunigungen aller Art (Pflanzen,Gebàude etc) gibt es ja weiterhin.
Und das ist auch gut so, schlieslich soll Upjers ja durch die Wettbewerbe was verdienen, sonst wùrde es sie nicht geben.

Da du aber anfàngst meinen Vorschlag ins làcherliche zu ziehen, ist hier eine sachliche Unterhaltung sinnlos.Und auch respektlos gegenùber den wo den Vorschlag vorschlàgt.

Tadanoumi nicht bòse sein, da du von deinen Argumenten so ùberzeugst bist und mir auch so scheint nicht offen fùr Neues bist.Nehme ich es jetzt einfach es so hin das du dagegen bist mit deinen Kontra Argumenten ;)
Ohne weiteren Meinungsaustausch.

Tadanoumi
Beiträge: 321
Registriert: Di 21. Feb 2017, 16:16

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von Tadanoumi » Di 15. Okt 2019, 00:39

@MartinKohl
Neuem gegenüber bin ich immer offen und Du hattest in der Vergangenheit auch richtig gute Vorschläge. Dass nun dieser Vorschlag nicht gut ankommt hat von daher nichts mit meiner Persönlichkeit zu tun sondern viel mehr damit, dass die Argumentation zu mehr Fairnesse diese meiner Meinung nach nicht wiederspiegelt.
Bist du vielleicht in der Erdbeer Hanse wie Tadanoumi?
Seit wann ist es relevant, zu welcher Hanse man gehört, wenn man seine Meinung hier kund tut?

@Neofarmerin
Nönö, nicht dass ich wüsste. :lol: War nur als Vergleich gedacht.
Server 2, Erdbeer Hanse

Neofarmerin
Beiträge: 1973
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 15:40

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von Neofarmerin » Di 15. Okt 2019, 16:20

Tadanoumi hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 00:39
......
@Neofarmerin
Nönö, nicht dass ich wüsste. :lol: War nur als Vergleich gedacht.
Aso dann isses ja gut :mrgreen: Ein bissl hinkt der Vergleich, denn die Schiene alles für lau bekommen zu müssen ist nicht meins ;) Aber nett dass auch Du siehst dass einige es auch schätzen würden (viele nöhlen ja nicht mit, vielleicht würde dann auch mal so viel Lager angeboten dass man Produkte welche weiter verarbeitet werden könnten nicht um Platz zu schaffen "roh" verkaufen müsste)

Angebote könnte ich mir vostellen indem man beim GB-Kauf alternativ mal Lager, oder Gebäude welche man beim GB Kauf schon angeboten bekam, oder z.B. Marktplatz (auch wenn ich für letzteres aktuell keine Verwendung habe, oder gar kochwertigere Schlossgarten-Deko zur Auswal hätte statt NPCs oder Tiere. HotDeal wage ich gar nicht zu erwähnen :?

Schade dass mein Betteln "nur" bei Dir noch gegenwärtig ist, und bei Upjers offensichtlich keiner das Desaster zwischen dem was uns netterweise oft an neuem Geboten und Angeboten wird, und der Lagergrösse einfach nicht begreifen können oder wollen.

Ist ja nicht so dass ich meine es für Taler oder so bekommen zu müssen.

Schliesslich ist ein voll ausgebautes Lager, und eine grad noch knapp vertretbare (welche einem dann doch ein schlechtes Gewissen machte wenn man bedenkt wie viel Geld das gekostet hat) "Aufstockung"des Lagers als dieses mit GB-Kauf zu bekommen war, auch kein Schnäppchen. Was einem aber vorübergehend den abhanden gekommenen Spielspass über ZU kurze Zeit ein BISSCHEN zurück brachte :roll:

Sorry fürs OT mach mich wieder auf meinen Acker :mrgreen:

MartinKohl

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von MartinKohl » Di 15. Okt 2019, 21:03

Tadanoumi hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 00:39
@MartinKohl
Neuem gegenüber bin ich immer offen und Du hattest in der Vergangenheit auch richtig gute Vorschläge. Dass nun dieser Vorschlag nicht gut ankommt hat von daher nichts mit meiner Persönlichkeit zu tun sondern viel mehr damit, dass die Argumentation zu mehr Fairnesse diese meiner Meinung nach nicht wiederspiegelt.
Bist du vielleicht in der Erdbeer Hanse wie Tadanoumi?
Seit wann ist es relevant, zu welcher Hanse man gehört, wenn man seine Meinung hier kund tut?

@Neofarmerin
Nönö, nicht dass ich wüsste. :lol: War nur als Vergleich gedacht.
Bei dem Vorschlag versteifst du dich etwas auf deine Argumente(da ich ja angeblich imun gegen deine Argumente bin), ich finde es gut wenn man zu seiner Meinung steht, man sollte aber offen fùr die andere Seite sein und nicht seine Argumente als die MEGA Argumente darstellen.Ich nehme deine Argument durchaus durch Kenntnis ist schon traurig, das du mir unterstellen wùrdest, das ich das nicht tun wùrde. :cry:
Problem ist ich bin einfach anderer Meinung und ich glaube das fangt dich langsam an etwas zu nerven(Ich lese zwischen Zeilen), wie du da ja geschrieben hast (selbst gegenüber logische Argumentationen zu sein scheinst empfinde ich als mühsam aber klar, hier darf jeder seine Meinung kundtun.)

Daher lasse ich den Meinungsaustausch, nicht weil ich anderer Meinung bin als du, sondern einfach dich nicht zu nerven mit meinen Pro Argumente.Mòchte einfach nicht das die Stimmung kippt.
Und ich mòchte auch niemanden nerven mit meiner Meinung, sondern lediglich sachlich Meinungen austauschen. :geek:

So was hat der Vorschlag mit der Erdbeer Hanse zu tun?
Fùr diejenigen wo sich auf Server 1 befinden, die Hanse hat 62 Mitglieder.


Bevor ich schreibe was der Vorschlag mit der Hanse zum tun hat.
Wollte ich nochmal die Unterstellung von Steffi von einem anderen Thread erwàhnen:
dass jemand ohne eigenleistung alles haben will, wofür andere ne menge geld, zeit oder fleiss investieren, und das dann immer unter dem deckmantel der angeblichen fairness...
Die Unterstellung sind alle falsch.

So zur Erdbeer Hanse, ich wunder mich tatsàchlich das grosse Hanse Mitglieder gegen den Vorschlag fùr fleissige mittlere bzw kleine Hansen sind die bestimmt auch Gold ausgeben werden, auch mit Gold/Silber Trophàen/teile zu belohnen.

Beispiel:
Hanse Erdbeer(62 Mitglieder) gegen eine Hanse mit (10 Mitglieder).
Eine Hanse mit 62 Mitglieder kann die Mitglieder sich einteilen, 10 Mitglieder machen z.B beim Wettbewerb mit - es wùrden auch mehr Mitglieder gehen(die vielleicht extra fùr die Hanse den Hof fùr diesen Wettbewerb umgebaut haben) die anderen 52 Mitglieder machen Handelsreisen/stellen Waffen etc her.

So jetzt zu einer 10 Mitglieder Hanse, die kònnen nicht die Mitglieder fùr einen Wettbewerb
einteilen geschweige den Hof umbauen, da sonst die Handelsreisen drunter leiden wùrden.
Alle 10 Mitglieder mùssen sich auf die Handelsreisen und Wettbewerb konzentrieren und das ist fùr mich fleissig, wenn eine solche kleine Hanse nur in die Nàhe der grossen Hansen kommen sollten zolle ich meinen gròssten Respekt.Bekommen fùr ihren Fleiss, aber nicht die Trophàe/teile was sie sich eigentlich verdient hàtten.

Was man daraus lesen kann, die Hanse Erdbeere hat es sehr einfach gegenùber der Hanse mit 10 Mitglieder.Und die Erdbeer Hanse hat mehr Mòglichkeiten gegenùber der 10 Mann Hanse beim Wettbewerb.

Die mittleren Hansen und kleinen Hansen mùssen sogar mehr Fleiss bzw Gold zeigen, als grosse Hanse um ùberhaupt mal in die Nàhe der grossen Hansen zu kommen.
Viele mittlere /kleine Hansen sehen das schon zuvor das es so schwierig wird und machen ùberhaupt nicht bei Wettbewerben mit, das kann ich sehr gut nachvollziehen.

Und noch diesem Satzabschnitt von dir Tadanoumi:
Hanse 1 - 10 spielen gegeneinader. Ziel um zu gewinnen: ganz einfach, alle Kleinen raus schmeissen und 10 Mitglieder mit voll ausgebautem Hof rein nehmen. Mal schauen, wie weit jemand mit einer Einmann-Hanse dann kommt. Ich bin mir ganz sicher, dass der Erste, der darüber dann erneut jammert Du bist.
Wie kommst du jetzt auf Einmannhanse :?: :? :?
Also als Einmannhanse mache ich zu 100% nicht beim Hanse Wettbewerb mit und jammer auch nicht rum.Wùrde sich auch ùberhaupt nicht lohnen als Einmannhanse beim Wettbewerb mitzumachen, da ist es schon schwierig genùgend mit den Handelsreisen am laufen zu halten .
Da wùrde ich ja noch eher beim Spielzelt mitmachen, da man in der Hanse nur zusammen was erreichen kann.
Bekomme jetzt aber irgendwie das Gefùhl du ziehst mir die Schuhe an, das ich nur mòchte das der Vorschlag umgesetzt wird , fùr meine Zwecke. :? :?:
Dieser Vorschlag ist ein allgemeiner Vorschlag fùr alle kleine und mittlere Hansen.

PS:Ich bin in keiner Einmannhanse und ich hatte auch frùher bis zu 16 Mitglieder :!:
Die Erdbeer Hanse habe ich einfach als Beispiel genommen fùr diesen Vorschlag, ich schàtze diese Hanse sehr und freue mich auch schon wenn sie Rang 1 erreicht hat und endlich mal wieder eine neue Hanse auf Rang 1 steht. :)

Tadanoumi
Beiträge: 321
Registriert: Di 21. Feb 2017, 16:16

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von Tadanoumi » Di 15. Okt 2019, 22:55

So jetzt zu einer 10 Mitglieder Hanse, die kònnen nicht die Mitglieder fùr einen Wettbewerb
einteilen geschweige den Hof umbauen, da sonst die Handelsreisen drunter leiden wùrden.
Alle 10 Mitglieder mùssen sich auf die Handelsreisen und Wettbewerb konzentrieren und das ist fùr mich fleissig, wenn eine solche kleine Hanse nur in die Nàhe der grossen Hansen kommen sollten zolle ich meinen gròssten Respekt.Bekommen fùr ihren Fleiss, aber nicht die Trophàe/teile was sie sich eigentlich verdient hàtten.
Du scheinst da etwas nicht zu berücksichtigen... wir haben keine Unterteilung wer was macht, was man auch gar nicht von allen verlangen kann. Manche spielen nur sporadisch, die ganz kleinen Höfe können auch nur soweit mit machen wie es halt als Anfänger möglich ist und müssen eher unterstützt werden. Manche machen generell nicht bei Wettbewerben mit und manche haben ganz einfach ein Privatleben, welches Vorang hat. Als grosser Hof hilft man also mit beim Wettbewerb bzw. versucht den Grossteil davon zu tragen, produziert für den eigenen Beruf und hilft den Kleinen (nicht nur mit Tips) nicht zu vergessen die vielen Handelsmänner, die alleine gar nicht so viel produzieren können wie sie packen könnten... dann machen noch welche beim Zelt- und Tierwetti mit. Denkst Du wirklich, dass DAS einfach ist?

Ich kann aber gerne noch konkreter werden, weil ist klar, dass man die Top 5 oder Top 10 nicht unbedingt mit Top 100 gleich setzen kann.

Nimm mittlere Hansen 1 - 10, können ja gern auch 10 gegen 10 sein. Was denkst Du tut ne Hanse, die auf Sieg aus ist? Sie schmeissen alle Kleinen und haben nur Höfe die voll ausgebaut sind. Da spielt sich der Wettbewerb aber auch nur noch zwischen diesen Hansen ab und niemand anderer hat ne Chance auf die Plätze 1 - 5. Machen das zu viele Hansen ist es absehbar, dass Anfänger gar keine Chance mehr haben bei den Kleinen und mittleren Hansen unter zu kommen es sei denn, diese legen mehr Wert darauf zu wachsen aber wozu wachsen, wird ja nur schwieriger je grösser man wird.

Das Ziel von Upjers ist aber, dass die Höfe wachsen. Darum bringen sie ja auch immer wieder neue Gebäude und neue Tiere. Auch der Zeltwetti hat nur ein Ziel für sie, dass man noch mehr Tiere kauft was bedeutet, man muss noch mehr Platz schaffen. Die meisten welche Gold investieren investieren es also dafür und nicht um Tierzucht, Pflanzen oder sonst was zu beschleunigen. Wäre ja auch unsinnig dafür Gold auszugeben, wenn man es langfristig ins Spiel investieren kann. Dies wird aber hinfällig, wenn es nicht mehr nötig ist den Hof zu vergrössern. Denkst Du wirklich, dass Spieler, die das Gold nicht für Ausbau einsetzen dann ihr Gold für die Beschleunigung von Produktion, Tiere oder Pflanzen einsetzen? Na gut, wenn man es nicht mehr in Hofausbau investieren muss könnte man es rein theoretisch dort einsetzen aber dann stehst Du wieder vor dem gleichen Problem, nur die, die Gold investieren gewinnen dann. Das macht das Spiel nicht fairer sondern verlagert die Problematik. Auch hier bleibt es dann Fakt, ohne Goldeinsatz keine Chancen auf die Top Plätze zu kommen.
Server 2, Erdbeer Hanse

MartinKohl

Re: Mehr Fairness beim Spielzelt und Hanse Wettbewerb

Beitrag von MartinKohl » Mi 8. Jan 2020, 03:31

Tadanoumi hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 22:55
So jetzt zu einer 10 Mitglieder Hanse, die kònnen nicht die Mitglieder fùr einen Wettbewerb
einteilen geschweige den Hof umbauen, da sonst die Handelsreisen drunter leiden wùrden.
Alle 10 Mitglieder mùssen sich auf die Handelsreisen und Wettbewerb konzentrieren und das ist fùr mich fleissig, wenn eine solche kleine Hanse nur in die Nàhe der grossen Hansen kommen sollten zolle ich meinen gròssten Respekt.Bekommen fùr ihren Fleiss, aber nicht die Trophàe/teile was sie sich eigentlich verdient hàtten.
Du scheinst da etwas nicht zu berücksichtigen... wir haben keine Unterteilung wer was macht, was man auch gar nicht von allen verlangen kann. Manche spielen nur sporadisch, die ganz kleinen Höfe können auch nur soweit mit machen wie es halt als Anfänger möglich ist und müssen eher unterstützt werden. Manche machen generell nicht bei Wettbewerben mit und manche haben ganz einfach ein Privatleben, welches Vorang hat. Als grosser Hof hilft man also mit beim Wettbewerb bzw. versucht den Grossteil davon zu tragen, produziert für den eigenen Beruf und hilft den Kleinen (nicht nur mit Tips) nicht zu vergessen die vielen Handelsmänner, die alleine gar nicht so viel produzieren können wie sie packen könnten... dann machen noch welche beim Zelt- und Tierwetti mit. Denkst Du wirklich, dass DAS einfach ist?

Ich kann aber gerne noch konkreter werden, weil ist klar, dass man die Top 5 oder Top 10 nicht unbedingt mit Top 100 gleich setzen kann.

Nimm mittlere Hansen 1 - 10, können ja gern auch 10 gegen 10 sein. Was denkst Du tut ne Hanse, die auf Sieg aus ist? Sie schmeissen alle Kleinen und haben nur Höfe die voll ausgebaut sind. Da spielt sich der Wettbewerb aber auch nur noch zwischen diesen Hansen ab und niemand anderer hat ne Chance auf die Plätze 1 - 5. Machen das zu viele Hansen ist es absehbar, dass Anfänger gar keine Chance mehr haben bei den Kleinen und mittleren Hansen unter zu kommen es sei denn, diese legen mehr Wert darauf zu wachsen aber wozu wachsen, wird ja nur schwieriger je grösser man wird.

Das Ziel von Upjers ist aber, dass die Höfe wachsen. Darum bringen sie ja auch immer wieder neue Gebäude und neue Tiere. Auch der Zeltwetti hat nur ein Ziel für sie, dass man noch mehr Tiere kauft was bedeutet, man muss noch mehr Platz schaffen. Die meisten welche Gold investieren investieren es also dafür und nicht um Tierzucht, Pflanzen oder sonst was zu beschleunigen. Wäre ja auch unsinnig dafür Gold auszugeben, wenn man es langfristig ins Spiel investieren kann. Dies wird aber hinfällig, wenn es nicht mehr nötig ist den Hof zu vergrössern. Denkst Du wirklich, dass Spieler, die das Gold nicht für Ausbau einsetzen dann ihr Gold für die Beschleunigung von Produktion, Tiere oder Pflanzen einsetzen? Na gut, wenn man es nicht mehr in Hofausbau investieren muss könnte man es rein theoretisch dort einsetzen aber dann stehst Du wieder vor dem gleichen Problem, nur die, die Gold investieren gewinnen dann. Das macht das Spiel nicht fairer sondern verlagert die Problematik. Auch hier bleibt es dann Fakt, ohne Goldeinsatz keine Chancen auf die Top Plätze zu kommen.
Hallo Tadanoumi,
Erstmal schònes neues Jahr 2020, habe gesehen Heilig Abend ist blòd bei dir gelaufen mit der Account Sperre :(
Ich war etwas beschàftigt in meiner Hanse und dann noch die Feiertage, daher so spàt meine Antwort ;)

Habe mal die Wettbewerbe genauer unter die Lupe genommen und fest gestellt tatsàchlich ist es durch die fùnf Hanse Wettbewerbe einfacher geworden gut abzuschneiden, auch mit kleiner Hanse (4 Mitglieder) spreche von unserer Hanse ;)
Was mich sehr gefreut hat, daher ziehe ich es zurùck das nur grosse Hanse gut abschneiden kònnen.
Und man macht ja auch nicht bei jedem Wettbewerb mit.Da es auch noch andere wichtige Sachen in der Hanse wichtig sind, wie Pakete die kleinen Hòfe/Mitspieler unterstùtzen etc wie du bereits geschrieben hast.

Was mir persònlich aber sehr negativ aufgefallen ist, wenn man es rein aus Hansepunkten betrachtet.Die Hansepunkte was man fùr die zwei unteren Wettbewerb Kategorien bekommt sind viel zu wenig ich meine fùr exotische Waren und Handelsreise Gùter Schiffe/Waffen hier sollte es eine Aufstockung von 5000 Hansepunkte auf 20.000 Hansepunkte bei Waffen und Schiffe geben und bei exotische Waren eine Aufstockung auf 40.000 Hansepunkte.
Da sich sonst der Wettbewerb rein aus Hansepunkte bei diesen zwei Wettbewerbs Kategorien nicht lohnt.

Antworten