THEMA: Handelsreisen und Berufe

Astari
Beiträge: 216
Registriert: Do 3. Apr 2014, 19:47

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Astari » Di 7. Okt 2014, 19:45

[quote="CeraVamp"]was bei den FAQ auf jeden fall bitte noch eingefügt werden sollte, sind die Rohstoffe, die für die jeweiligen Berufe benötigt werden; meinereiner wollte sich für den Büchsenmacher entscheiden, guggt nun aber dank fehlender Erzmine doof aus der Wäsche :?

Es reicht ja wenn jemand anderes aus der Hanse die Waren an die Hanse spendet. Du bziehst
die Waren ja aus dem Hanselager und nicht aus deinem eigenen.
Ist halt ne Sache der Absprache ;)

Astari
Beiträge: 216
Registriert: Do 3. Apr 2014, 19:47

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Astari » Di 7. Okt 2014, 19:47

Heute bin ich Maat und betreibe eine Taverne.
Was passiert mit den erworbenen Levelpunkten, wenn ich morgen den Beruf wechsel?

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Di 7. Okt 2014, 20:42

bärchen74 hat geschrieben:Hallo,

zunächst muss ich sagen, dass die Hanseerweiterung eine gelungene Sache ist :D . Doch leider wurde vergessen, dass die Lagerkapazitäten, insbesondere für die kleineren Hansen, sehr begrenzt sind, zumal ja noch Waren für bevorstehende und laufende Wettis vorhanden sind :roll: . Eine Lagererweiterung ist sehr teuer ( Level 7 ca.11 mio ). Doch gerade Lagerplatz wird zur Produktion benötigt. Vielleicht besteht die Möglichkeit, die Lagererweiterungen etwas günstiger zu gestalten, um fair zu bleiben :P .
Eine andere Variante wäre, die benötigten Warenmengen für Produktionen an das Levelniveau anzupassen ( zum Beispiel bei Hanselevel 6 30 Bäume und 10 Stoffe für den Bau einer Jole ), um so höher der Hanselevel, desto höher muss der Wareneinsatz für die Produktion werden. So haben alle Hansen die gleichen Chancen, sich am Handel zu beteiligen, weil gleichzeitig auch die Lagerkapazitäten erweitert werden können :lol: .
Vielleicht überlegen sich die kleineren Hansen ja, diese aufzulösen und sich größeren Hansen anzuschließen, um gemeinsam mehr Chancen auf Erfolg zu haben - wäre doch eine Überlegung wert, oder?
Eine 1- bis 3-Mann-Hanse wird sich da sicher sehr schwer tun, in angemessener Zeit was zu erreichen.
Gemeinsam, in einer größeren Mannschaft ist sicher besser, als sich alleine herumzuplagen.
Leider ist zur Zeit in meiner Hanse kein Platz frei, aber wir arbeiten emsig daran, neue Plätze freizuspielen ;-)
LG Lanolin

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Di 7. Okt 2014, 22:02

mal ne frage warum kann ich die tavrne, die hammerschmiede usw. nicht sehen sondern nur die werft die ich selbst gebaut habe

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Di 7. Okt 2014, 23:32

Hansemeilen und Schiffsreichweite:
Muss ich bei dem Mindeswert auch die Rückfahrt für das Schiff miteinrechnen?
Wenn also die einfache Entfernung 400 hm beträgt und das Schiff mindestens 560 hm schafft, kommt das Schiff dann sicher an (und zurück)? Oder überschreitet das durch die Rückfahrt (gesamt 800 hm) die Leistung des Schiffes?

Benutzeravatar
Erika2507
Beiträge: 437
Registriert: Di 28. Jan 2014, 17:55

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Erika2507 » Di 7. Okt 2014, 23:36

Also ich steh momentan vollkommen auf dem Schlauch :oops: In meiner Hanse sind z.B. 2 Schiffsbauer, muss da jetzt jeder sein eigenes Boot bauen, da braucht man ja unheimlich viel Material, wie funktioniert das???

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Di 7. Okt 2014, 23:48

Nein, müssen tun sie es nicht. Dadurch kommt deine Hanse in den Vorteil, dass beide zur gleichen Zeit ein Schiff für die Hanse bauen können (wenn genug Waren vorhanden).
Man kann bis zu 3 Handeslreisen starten, jede benötigt ein extra Schiff. Außerdem kann es nach erfolgreichen Reisen auch Schiffe geben, die repariert werden müssen. Während einer produziert, kann der andere auch reparieren.
Wer von beiden zuerst den Auftrag der Handelsreise annimmt, wählt das passende Schiff und erhählt hierfür Berufserfahrung (daher sehe ich eine Abwechslung als sinnvoll an) und steigt damit in seinem Beruf auf (ähnlich wie Level) -> bessere Leistungen/bessere Schiffe/kürzere Vorbereitungszeiten

Benutzeravatar
Erika2507
Beiträge: 437
Registriert: Di 28. Jan 2014, 17:55

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Erika2507 » Mi 8. Okt 2014, 01:03

Celesoan hat geschrieben:Nein, müssen tun sie es nicht. Dadurch kommt deine Hanse in den Vorteil, dass beide zur gleichen Zeit ein Schiff für die Hanse bauen können (wenn genug Waren vorhanden).
Man kann bis zu 3 Handeslreisen starten, jede benötigt ein extra Schiff. Außerdem kann es nach erfolgreichen Reisen auch Schiffe geben, die repariert werden müssen. Während einer produziert, kann der andere auch reparieren.
Wer von beiden zuerst den Auftrag der Handelsreise annimmt, wählt das passende Schiff und erhählt hierfür Berufserfahrung (daher sehe ich eine Abwechslung als sinnvoll an) und steigt damit in seinem Beruf auf (ähnlich wie Level) -> bessere Leistungen/bessere Schiffe/kürzere Vorbereitungszeiten
Vielen Dank für Deine Info :)

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Mi 8. Okt 2014, 08:32

Das mit der Entfernung würde mich auch interessieren. Umnfasst der angegebene Reiseweg bereits Hin- und Rückstrecke? Bzw. ist die angegebene Distanz für jedes Schiff auf eine Strecke bezogen oder ist die Heimreise da schon mit drin?

Gast

Re: THEMA: Handelsreisen und Berufe

Beitrag von Gast » Mi 8. Okt 2014, 08:42

Wie aktiviere ich denn eigentlich eine Handelsreise? Ich hatte eine drin mit Stockfisch und die dann aber - vielleicht dummerweise - gelöscht. Jetzt sind zwar alle in der Hanse am bauen und produzieren, aber ich kann keine Handelsreise mehr aktivieren

Antworten