Seite 1 von 1

Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Fr 28. Dez 2012, 15:54
von Snipe72
Es liegt mir am Herzen euch mal aufzuzeigen warum so viele Spieler unzufrieden sind und warum diese kaum oder sogar gar kein Geld einsetzen können/wollen ;)
Ich hoffe das dieser Beitrag unbeschnitten bleibt und nicht gleich gebannt wird nur weil ich objektiv den Kosten Nutzenfaktor aufzeige. Ich meine es nur Gut für alle Beteiligten.
Da nicht jeder über ein Konto einer bestimmten Zahlungsart verfügt werde ich mich auf die Handyaufladungskosten per SMS beschränken da ich annehmen kann das die meisten auf jeden Fall ein Handy besitzen

Es gibt bei SMS Aufladungen 4 verschiedene Möglichkeiten.

1. 224 Artis für 1,99 Eur
2. 640 Artis für 4,99 Eur
3. 1600 Artis für 9,99 Eur
4. 3200 Artis für 19,99 Eur

Nur Elite Pakete:
p. 1 Monat 624 Artis mind. Kaufeinsatz 1x 4,99 Eur mit 16 Artis Überschuss
p. 3 Monat 1584 Artis mind. Kaufeinsatz 1x 9,99 Eur mit 16 Artis Überschuss
p. 6 Monat 3024 Artis mind. Kaufeinsatz 1x 19,99 Eur mit 176 Artis Überschuss
p. 1 Jahr 5584 Artis mind. Kaufeinsatz von jeder Möglichkeit 1x 36,96 Eur mit 80 Artis Überschuss

Ich möchte hier anmerken, das sich ein Kauf für 1 Jahr nur rentiert wenn man genau weis das man mind. 1 Jahr spielt. Doch wenn das Game evtl. eingestellt wird man mehr Verlust einstecken müsste. Ich rechne mit dem Jahrespaket da es das günstigste ist.

Den Geldeinsatz für Elite Krieger bringt folgende Änderungen gegenüber Free Gamer :

+50 Abenteuerpunkte für Abenteuer, Drachenangiff, Magierturm oder Titanenkampf (ca. 4 Abenteuer, 1 Besuch mit Kampf im Magierturm oder 2 Tianenherausvorderungen mehr am Tag. Nur bei Gewinn ist der Goldgewinn rentabel. Gold je nach Lvl. Rüstungsgewinn im Turm nur wenn sich die Werte auch verbessern sonst Verkaufserlös.)

+6 Kampflust für Arena, Liga oder Clankrieg (auch nur rentabel bei Siegen!)

Automatisches Konzentrieren und Beleidigen im Kampf (nur für Spieler von Vorteil die nicht selbst Kämpfen wollen sondern das System alles selbst machen lassen wollen)

Automatisches kostenfreies Einzahlen in den Goldhort ( +10% mehr Gold bis Goldhort voll ist. Kein Besuch im Goldhort mehr nötig)

Attribute der Gegner in der Arena einsehen. ( Kann man auch wenn man sich den Gegner vor dem Angriff in einem neuen Tab in der Halle der Legenden anschaut )

Auktionen kosten keine Artis ( ist hier nur das einstellen oder auch der Kauf von Items gemeint? Nur interessant für andere Echtgeld-Spieler. Denn nicht-Echtgeldspieler stellen oder kaufen keine Items die Artis kosten da diese zu teuer sind!)

Doch um wirklich weiter zu kommen braucht man dann doch mehr Artis als nur für den Elite Krieger.
Da wäre z.B. noch die volle Trankladung die man für 447 Artis pro Woche benötigt. Das wären im Jahr (52 Wochen) dann zusätzlich zum Elite Krieger noch 23.244 Artis pro Jahr nur für alle Tränke. Dafür müsste man nun noch 7x 3200 Artis für 19,99 Eur (139,93) , 1x 640 Artis für 4,99 Eur und 1x 224 Artis für 1,99 Eur kaufen. Das wären dann 146,91 Eur + 20 Artis Überschuss.
Das wären dann nur für Elite Krieger + Tränke 183,87 Eur pro Jahr.
Dann möchte man evtl. noch den Seuchendrachen für 2000 Artis. Diesen könnte man dann für 1x 1600 Artis für 9,99 Eur und 2x 224 Artis für 1,99 Eur kaufen. Also 13,97 Eur mit 48 Arti Überschuss.
Das wären dann 197,84 Eur. Fürs erste Jahr mit 148 Artis Überschuss und die kommenden Jahre für 183,87 mit 100 Artis Überschuss da man den Seuchendrachen ja nur 1 Mal kaufen muß.
Wenn man dann noch gute Items vom Händler sein eigen nenne möchte die es für Artis gibt reicht nicht mal der Überschuss mit sogar 50% Rabatt und man müsste weiter in die Tasche greifen.

Also wer es sich Leisen kann/will für ein Browsergame diese Euronen einzusetzen damit er im Spiel etwas erreichen kann soll es tun. Meiner Meinung nach ist das echt happig. Hier ist auch kein Vergleich mit WoW oder anderen Spielen dieser Art mehr erwehnenswert. Für diesen Einsatz kann man sich gut 4 neue Games für die PS3 pro Jahr zulegen mit Stundenlangem offline Spielspaß und online Multi Player bei denen man durchweg aktiv spielt durch Knöpfchendrücken usw.

Meine Bitte an upjers: Lasst doch die Leute die nicht so viel Geld haben auch ein bisschen Spaß haben und senkt die Preise. Mit geringeren Kosten würdet ihr bestimmt mehr verdienen da auch mehr Spieler Geld einsetzen könnten/würden! Ist es nicht schon tragisch genug das die Schere zwischen Arm und Reich im RL schon viel zu weit auseinander geht oder wollt ihr nur Reiche Spieler bei euch Erfolg haben lassen? Soll es in einem Spiel auch so sein „ Nur mit Kohle biste was oder kannste was werden“?

LG
Snipe72

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Fr 28. Dez 2012, 16:30
von Gast
Hi Snipe72,

also zunächst einmal möchte ich dir für deinen Post danken - ich finde es prima, dass du dich so intensiv damit beschäftigst und so ehrliches Feedback gibst; du musst keine Sorge haben, dass deswegen deine Posts editiert werden oder du gebannt wirst - solange der Ton vernünftig bleibt und die Kritik sachlich und konstruktiv ist, ist das immer erwünscht, und es wird auch weitergegeben und berücksichtigt.

Mit Zahlen in Euros usw. zu argumentieren ist aber immer ein bisschen schwierig, einfach weil das Spielverhalten von verschieden Leuten ganz verschieden ist und ganz verschiedene Spielweisen angewendet werden - und auch weil sehr verschiedenen ist, wie viel jemand als "normal" zu investieren ansieht. Selbst die Zahlweise ist verschieden, ich z.B. zahle bei solchen Dingen nie per SMS, ich würd gar nicht auf die Idee kommen, ich persönlich nutze immer PaySafe für sowas, und ob dann 10, 20, 50 Euros "normal" sind, ist echt völlig verschieden von Gamer zu Gamer.

Wichtig ist, denke ich, dass jeder selbst entscheiden kann, ob und wenn ja wie viel er/sie einsetzen kann und will, dass das auch Sinn macht und einem den einen oder anderen kleinen Vorteil bringt, wenn man etwas einsetzt, und auch, dass das Spiel trotzdem spielbar bleibt; selbst wenn man sich entscheidet gar nichts einzusetzen. Und bei Draco geht das prinzipiell durchaus, ich weiß das deswegen, weil ich es selbst teste - und ich kommen nicht schnell voran, das stimmt, aber es geht, und es macht auch Spaß (mir zumindest). ;)

Danke nochmal für dein Feedback, es wird aufgenommen und auch weitergeben, trotzdem darf man nicht vergessen, dass verschiedene Leute Dinge manchmal auch verschieden sehen.

Viele Drachengrüße,
dsara

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Fr 28. Dez 2012, 16:44
von Gast
da hast du recht dsara,
aber euch sollte doch auch hoffentlich innerhalb jetzigen Jahres klar geworden sein,
das dieses hier nicht der erste beitrag zu den (vom großteil der gamer schon definitv angeprangerten) zu hohen Kosten darstellt.

Und die Masse irrt meistens nicht^^

Ich weiss ja aus nem andern "Fred" das Ihr Euch auch was überlegt was das angeht,
da hoffe ich halt das es auch dem Spektrum entspricht, das nötig ist um
1. zahlende spieler bei der stange zu halten
2. neue zahlende spieler anzulocken
3. bereits exisitierende non-arti-spieler dazu anregen vllt. auch mal den ein oder andern euro locker zu machen
4. den spielern die stur & konstant kein geld dafür ausgeben wollen den spass damit nicht zu verderben.

Ich jedenfalls bin gespannt wie sich die Kosten entwickeln werden,

Trypti

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Fr 28. Dez 2012, 18:20
von Gast
Tja das Thema ist schon älter, um genau zu sein es liegt an seit dem Releasetag, ich hoffe auch das sich nochmal was ändert.
Gerecht werden muss es am Ende allen, den Nichtzahlern genauso wie denen die zahlen, denn ohne die Freegamer sind die Games einfach zu leer und die große Masse der Leute die ein bisschen ausgeben würden muss bedient werden.
Ich für meinen Teil gehöre zu denen die Geld ausgegeben haben und es seit dem Releasetag eingestellt haben und jetz free zocken.

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Sa 29. Dez 2012, 10:40
von Gast
Auch ich habe vor einiger Zeit mal ein Rechnenbeispiel gemacht,
Fakt ist, um nur ein Grundpremium zu haben mit 50% Abnteuertrank und Elitekrieger benötigt man genau
52*149 (Wochen im Jahr X Trankkosten) Artis = 7748 Artis pro Jahr
Elitekrieger für 1 Jahr = 5584 Artis/Jahr
Sind zusammen 13332 Artis im Jahr um nur eine Grundfunktion der premiumfeatures zu haben. Einen 50% Trank für Atribute beinhaltet das nicht, auch nicht 50% mehr Lohn, was nochmal zusammen 2*7748 Artis wären = 15486 Artis. Letzten beiden Tränke sind nicht unbedingt wichtig, gehören aber zu den angebotenen premiumfeaturen.
Wenn ich jetzt 20.800 Artefakte für 100 Euro kaufe habe ich kosten für Dracogame von 8,33 Euro im Monat. Hab damit aber nur den Elitekrieger und den 50% Abenteuertrank, kann somit also 10-12 Abenteuer machen, nen Drachen verhauen, 12 2-Kämpf machen -- dann 24 Stunden Arbeiten einstellen. Tendenz weniger am Tag zu tun zu haben ist ja scheinbar nach oben offen, auf Level 124 kostet ein Abenteuer ohne Trank 25 Abenteuerlust, mit 50% Trank 13 Abenteuerlust. Das das immer teurer wird ist einfach unfair und verkommt zu Langen Weile im Spiel, auch sind 50% von 25 12,5 wo aber wieder das Rechenproblem der Programmierer greift, das hat mit runden nix zu tun, dann wär das 2. Abenteur 1 Punkt günstiger. Ich wrde bei 10 Abenteuern also um 5 Abenteuerlust beschissen :-) Sin im Jahr 1800 Abenteuerlust^^ Kann ich ja Zukaufen- HAHA

8,33 Euro für nur halbes Premium, für nur ein paar klicks und für sonst null wirklich null.

Evtl würde man ein Abenteuer mal sofort beenden wollen ( täglich 15 mal sind 10.950 Artis im Jahr) nur 50 Euro
Evtl. möchte man mal 20 Abenteuerlust kaufen für 8, 16, 32 64 Artis sind dann nochmal 3000, 6000, 12.000, 24.000 Artis im Jahr zusammen 45.000 Artis. Sind ja nur 250 Euro
Man kann auch den Drachen früher ready werden lassn, Arbeit früher beenden, Arbeit wechseln, Gegenstände für Artis kaufen, Gold, mehr 2 Kämpfe Drachenpunkte kaufen etc pp. Wer hier viel Euros ausgibt steht in der Highscore ganz oben, Fleiss sollte aber auch ein wenig mit in die Highscore fliessen, das ist hier definitiv nicht möglich. open End an Euros

Prinzipiell ist es möglich am Tag 100.000 Euro im Spiel auszugeben, wo ist die Grenze?????

Es ist viel zu teuer und nurnoch ein ich kauf mir den Highscoreplatz Spiel. Viele verbesserungen gehen in die richtige Richtung, aber hier muss was getan werden.

Ganz Klar: Wenn man sich Premium holt, dann ist das Premium, und nicht Premium hier, Tränke da, das geht nicht!!!!!!
Premium muss die Tränke beinhalten. Dann würd auch der ein oder ander auf den Zug aufspringen, aber Fässer ohne Böden mochten schon die Griechen nicht :-) Tut bitte was

edit. Ist nicht ganz so konstruktiv wie ich es eigentlich halten wollte, aber ich ghöre zu den Leuten die Sagen was sie denken, und dazu gehören auch Dinge die mir nicht passen. Ich will hier keinen ans Bein Punkeln, sondern nur mal zum Nachdenken anregen, ist das zu hart, löscht es einfach raus, bin ich nicht böse drum, aber lest es wenigstens :-)
Psycho

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Sa 29. Dez 2012, 14:09
von Gast
Japp, mein reden, hatte ich damals auch schon genau vorgerechnet die Kosten für Elite+Tränk(e) im Monat und den Vergleich gemacht zwischen Kosten vor Release und nach Release. Schlussendlich waren die Kosten vor dem Release in Ordnung, da zu der Zeit noch +50% Artis auf allen Preisstufen waren, seit dieser Bonus mit dem Release weggefallen ist sind in der Folge die Preise für alles natürlich höher, bis hin zu schlicht unverschämt. Es ist immernoch ein ganz simpel gestricktes Browsergame und da sollte man sich mal fernhalten von den Abopreisen echter MMOS, denn für Elite+3Tränke kann ich auch einen Monat Eve-Online spielen, oder jedes beliebige andere MMO und es gibt keine weiteren versteckten Kosten da.
Btw, waren die entsprechend geringeren Artipreise natürlich auch der Grund, dass sich lange keiner darüber beschwert hat, dass Premium überhaupt kein Premium ist, sondern nur halbes Premium, denn zu den damaligen Konditionen war es erträglich die Tränke noch dazuzukaufen, die Kosten lagen da eben noch für alles (Elite+3Tränke) bei knapp 10 und nicht bei knapp 15 Euro im Monat. Das ist ein Unterschied. Denn ein einfaches Browsergame (und nicht mehr als ein sehr simples Browserspielchen ist es)ist das einfach nicht wert.

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Sa 29. Dez 2012, 15:25
von Gast
Ok, also um es nochmal ganz deutlich zu sagen: ich verstehe euren Standpunkt und eure Sichtweise, und wir geben das auch weiter; ob es aber an dem Preissystem eine Änderung geben wird kann ich beim besten Willen nicht sagen. Also bitte erwartet das an dieser Stelle auch nicht.

Und jetzt muss ich langsam aber sicher auch doch nochmal was zu dem Ton sagen; ich mache das nicht gerne, aber es ist nun mal mein Job als Mod, dafür zu sorgen, dass die Kommunikation konstruktiv bleibt, und es ist nicht konstruktiv, etwas als unverschämt zu bezeichnen;

Es ist auch nicht konstruktiv das Spiel als Fass ohne Boden zu bezeichnen, denn das ist es nur dann, wenn man sich selbst ALLES kauft, was man haben will - da greift aber die Verantwortung von jedem selbst; man entscheidet selbst, wie viel man ausgeben möchte, die Kostenkontrolle muss man schon selbst im Blick haben. Ich geh ja auch nicht hin und kauf mir in den Kaufhäusern einfach alles, was ich hübsch finde, sondern wäge sorgfältig ab, was ich mir leisten möchte und was nicht. Und ich persönlich finde ja, wenn es Leute gibt, die auch richtig viel Geld in ein Spiel stecken wollen, sollte man ihnen das ermöglichen und zwar so, dass sie auch etwas davon haben - aber das ist nur meine persönliche und private Meinung dazu. Es steht natürlich jedem frei, eine andere Meinung zu haben und diese auch zu sagen.

Also ich werde die Posts oben jetzt nicht editieren; aber ich möchte euch wirklich bitten, mit eurem Ton auf einer konstruktiven Ebene zu bleiben und Vorwürfe zu vermeiden. Es gibt zwei Gründe, warum ich euch das empfehle: zum einen komme ich dann nicht in die Verlegenheit, eingreifen zu müssen, zum anderen sind die Chancen, dass eure Vorschläge und Sichtweisen berücksichtigt werden wirklich bedeutend höher, wenn es konstruktiv bleibt. Denn dann wird es gelesen, dann wird darüber nachgedacht; wenn der Ton zu heftig wird, und Posts editiert oder entfernt werden müssen, werdet ihr weniger Glück haben.

Denn bedenkt, dass auf der anderen Seite auch Menschen sind, die sich Mühe geben, und die versuchen, ein gutes Spiel mit ausgewogenen Features zu erzeugen, das ist kein leichtes Unterfangen, und natürlich sind alleine schon deswegen eure Anmerkung wertvoll und hilfreich und tatsächlich sehr willkommen. Nur bleibt bitte fair dabei, und lasst uns versuchen, so gut es geht zusammenzuarbeiten.

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Mi 2. Jan 2013, 14:05
von Gast
gut ich versuch mal das sachlich rüber zu bringen XD

also was mich eigentlich am meisten bei dem ganzen premiumkram nervt ist das wenn man abenteuerlust aufladen / ein zusätzliches abenteuer in der arena machn will sich die kosten immer verdoppeln

ich hab auch schon öfters die 8 artefakte gezahlt da mir das grade noch 2 abenteuer mehr gebracht hat mit dem 50% abenteuer trank, nun da der ausgelaufen ist lohnt es sich aber schon wieder nicht mehr !

selbst die 16 artefakte hab ich selten schon dafür bezahlt wenn ich mal noch nen 2. drachen verhauen wolte aber die zeiten sind schon lange rum, denn wenn man es mal, wie ja schon ausführlich geschildert, aufs jahr hochrechnet, gibt man hier solche unsummen aus die wirkich nicht mehr schön sind!

das prinziep gleiche leistung = steigender preis ist mir ehrlichgesagt sonst noch bei keinem onlinegame das ich gespielt habe unter die augen gekommen und man kann sich wohl denken warum ?

es ist eigentlich kontraproduktiv (denke ich)

nun hab ich noch knapp 70 artefakte das reicht für nen monat jeden tag nen drachen und danach mal schauen werd ich halt jeden tag 5 abenteuer machen damit ich lvl 90 werd für den nächsten drachen, mir dann über das drachengottopfer orangene gegenstände aneignen und diese mit den gesammelten trophäen verbessern

irgendwelche gründe sehe ich dann nichtmehr weiterzuleveln denn ein bestimmtes level braucht man hier nicht zwangsläufig um oben mitzumischen es kommt nur drauf an wie gut man seine gegenstände verbessert
und bei der aussicht auf 25al für ein abenteuer läufts mir auch kalt den rücken runter :lol:

läuft am ende daruf hinaus das ich nen drachen hau und dann die wartezeit über arbeiten bin tolle aussichten :cry:

ich denke nicht das das die große idee hinter dem spiel war XD okay genug abgeschweift hoffe war sachlich genug wen nicht nehmt die schere und schnippelt dran rum mir ehrlichgesagt inzwischen auch egal ._.''''

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Mi 2. Jan 2013, 21:16
von Gast
Daneben spielt auch noch anderes eine Rolle, zum Beispiel die immer weiter steigenden Kosten der Abenteuer, mich zum Beispiel kostet ein 21 im Moment, bald werdens 22 sein und es geht immer weiter hoch, sind mit 25% Tank 16 grad noch, mit 50% Trank wärens 10-11, das heißt, in meinem Level ist einmal Abenteuerlust kaufen mittlerweile wertlos geworden, weil ich für die 8 Artefakte beim ersten Kauf dann 20 Abenteuerlust bekomme, dafür kann ich ein ganzes Abenteuer machen und der Rest ist Überschuss der sich nicht verbraucht. Jetz grade gehts vielleicht noch mit den Basisrestpunkten auf, aber spätestens in ein paar Levels wird es ganz genau so sein d.h. die Spielmechanik läuft darauf hinaus in bestimmten Bereichen die Artefakte konsequent zu entwerten.

Re: Mehr zufriedene Spieler durch geringere Kosten

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 12:03
von Gast
Ja, die steigenden Kosten für die Abenteuer finde ich auch etwas seltsam. Das treibt Leute dazu bei höherem Level aufzuhören zu spielen. Das ist aber nicht nur bei diesem Upjers-Spiel so, sondern scheint Upjers generell so zu planen. Ich kann nur mutmaßen wieso, aber es klappt ja auch bedingt. Ich hab vor Draco ein anderes Upjers-Spiel gespielt, das ich aufhörte, weil es bei höherem Level des Charakters unverhältnissmäßig schwierig, langweilig und teuer wurde.

Es wird dann auch immer argumentiert, dass wir uns ja selbst disziplinieren können und dann nichts ausgeben müssen. Ich spiele aber kein Spiel, um mich die ganze Zeit disziplinieren zu müssen, das mit dem Disziplinieren mach ich besser im echten Leben.

Ideal finde ich 5€ im Monat für ein Spiel auszugeben. Bisher ist es auch durchaus spielbar für diesen Preis (oder wäre es, wenn ich diszipliniert wäre), in 10 Leveln wird das aber nicht mehr der Fall sein.