Lohnt sich der Stall?

pumpenwerk
Beiträge: 1649
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 03:32

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von pumpenwerk » Mo 1. Okt 2012, 12:13

na jut, wenn das so ist, dann warte ich mal bis ich kühe züchten kann, sofern das wirtschaftlich ist

pumpenwerk
Beiträge: 1649
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 03:32

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von pumpenwerk » Mo 1. Okt 2012, 12:21

so, ich hab jetzt mal die hunde gezüchtet.
meiner rechnung nach komplett unwirtschaftlich.

kosten 1 hund 75
kosten 15 futter 45
__________________
gesamtkosten 120

aufm markt werden sie für 122 angeboten (aktuell) das wäre für den anbieter ein minusgeschäft von 10 talern.

bei den kunden hab ich zufällig einen super quervergleich

1. kunde kauft 29 Pflaume (0 im Lager)
Belohnung: 453

2. kunde kauft 2 Hund (3 im Lager)
29 Pflaume (0 im Lager)
Belohnung: 710

710 - 453 = 257 : 2 (hunde) 128,5

das wäre ein reingewinn von 8,5 taler pro hund, (bei eigener zucht)

sollte meine rechnung falsch sein, bitte entsprechend korrigieren.

grüße

Gast

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Di 2. Okt 2012, 11:09

1 hund kostet bei mir 111 kt.
anschaffungskosten 75 kt + 12 futter a 3 kt = 36 kt. 75 + 36 = 111 kt

der hund hat 4 stufen
1.stufe 3 futter
2.stufe 4 futter
3.stufe 5 futter = 12 x futter

Gast

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Di 2. Okt 2012, 13:30

Richtig, ein Hund kostet 111 kt bei eigener Herstellung. Des weiteren darfst du die zusätzlichen Punkte nicht vergessen, die du fürs züchten erhälst. Außerdem kannst du Kunde 1 mit Kunde 2 nicht vergleichen, die Kunden zahlen fürs gleiche Produkt, in deinem Fall für Pflaumen, verschiedene Preise.

pumpenwerk
Beiträge: 1649
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 03:32

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von pumpenwerk » Mi 3. Okt 2012, 01:13

ich gebe euch recht, hab wohl irgendwo zuviel futter gerechnet.

das würde dann den ertrag schon etwas aufbessern, die punkte hatte ich bewußt ausgeklammert, da wir ja wohl alle mehr oder weniger mit den punkten dem level voraus sind.

pumpenwerk
Beiträge: 1649
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 03:32

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von pumpenwerk » Mi 3. Okt 2012, 01:17

blumenkohl, klar, man kann nicht jeden kunden immer vergleichen, es war ja auch reiner zufall, das beide kunden gleiche anzahl an pflaumen haben wollten, so das ich mal eine beispielrechnung aufstellen konnte.

mittlerweile bin ich auch zu der überzeugung gekommen, das der stall lohnenswert ist.

natürlich wissen wir noch nicht, inwiefern die kunden in höheren leveln waren kaufen, da meine ich stückzahlmäßig. bei mff z.b. ist mit steigenden leveln auch steigende kaufmenge gefragt.

dadurch erwarte ich auch, nicht nur bei den tieren, auch bei den ackerprodukten mittelfristig stabilere preise.

Gast

Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Mi 17. Okt 2012, 21:49

Hier mal eine Liste der Kosten zur Züchtung der Tiere. (Einkauf und Futterkosten)
  • Huhn 30 kt
  • Schaf 60 kt
  • Hund 111 kt
  • Schwein 172 kt
  • Gans 275 kt
  • Kamel 384 kt
  • Ziege 567 kt
  • Pferd 760 kt
  • Hase 1.035 kt
  • Strauß 1.300 kt
  • Truthahn 1.727 kt
  • Kuh 2.100 kt
  • Katze 2.691 kt
  • Perlhuhn 3.192 kt
  • Wolf 4.075 kt
  • Ente 4.724 kt
Mehr habe ich z.Zt. noch nicht frei gespielt :(
Sollte ich mich irgendwo verrechnet haben, bitte ich um eine Nachricht mit Korrektur :-)
Zuletzt geändert von Gast am Di 2. Apr 2013, 16:55, insgesamt 5-mal geändert.

Gast

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:14

Ich züchte ständig - auch wenn keine Tiere verlangt werden - und habe immer 5 oder 6 Tiere jeder Kategorie auf Lager. Damit bin ich in der glücklichen Lage, relativ schnell auf einen Ansturm reagieren zu können. Anschließend kann ich in aller Ruhe die Fehlbestände wieder auffüllen.

Gast

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Sa 10. Nov 2012, 21:39

Na dann warte mal bis du zu den Truthähnen kommst, da ist eine Box pro Tier den ganzen Tag belegt, und wenn dann 5 verlangt werden.... und das 3 mal am Tag! :shock:

Gast

Re: Lohnt sich der Stall?

Beitrag von Gast » Mi 27. Feb 2013, 14:17

Übrigens, zu den 4.075 kt. benötigt 1 Wolf auch noch 1.002 Wasser :shock:

Antworten