Impressum / Imprint Upjers-Forum • Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege
Seite 1 von 1

Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 02:05
von Ratz
Ich habe ein Problem beim Wechsel ins Serengeti-Gehege.
Und zwar konkret, wenn ich zuerst im L'Amour war und dann ins Serengeti wechsle (ohne zwischendurch in den Hauptzoo zu gehen)
Der sichtbare Zoo-Bereich im Browser friert dann ein und nach einiger Zeit werde ich ausgeloggt.
Problem hatte ich auf 2 unterschiedlichen Rechnern (beide Windows 7, insgesamt 4mal aufgetreten) und jeweils bei Nutzung von Chrome.
Passiert aber nicht immer (glaube ich zumindest, aber meine Klick-Wege sind recht unterschiedlich).
Spieler-ID: 1454183

Re: Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 14:08
von Nukester
Hi,

könntest du dies einmal in einem anderen Browser testen?
Dies hilft uns dabei, die Fehlerquelle einzugrenzen.

Grüße,
Nukester

Re: Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 17:49
von Ratz
Ich konnte es jetzt reproduzieren mit Firefox (V56, 64 Bit), gleich beim ersten Versuch trat das Problem auf.
Beide Zoos hatten die Anzeige, dass Tiere gepflegt werden sollen-
Klickweg:
-> Zoologische Gesellschaft -> l'Amour und Tiere pflegen -> zurück in die Übersicht (also nicht in den Hauptzoo) und rein in Serengeti
Und sofort bleibt der Zoo hängen.

Re: Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 18:35
von Zookeeper
Ich spiele zwar auf Server 1, aber ich habe das gleiche Problem. Auf zwei unterschiedlichen PCs (bei dem einen mit Firefox, beim anderen mit Chrome) ist schon mehrmals passiert, dass ich nach längerem eingefrorenem Bild eine Fehlermeldung bekam, dass ich die Seite aktualisieren müsse. Aber der Fehler tritt nicht jedes Mal auf

Re: Absturz bei Wechsel ins Serengeti-Gehege

Verfasst: Sa 2. Dez 2017, 14:54
von HellRabbit
Hallo :)

Vielen Dank für die Rückmeldung. Der Fehler wird geprüft; bitte habt daher noch etwas Geduld.
Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns!

Liebe Grüße,
HellRabbit