Letzter wunsch von Jens :(

Antworten
Benutzeravatar
rosa
Beiträge: 648
Registriert: Do 27. Okt 2011, 18:49

Letzter wunsch von Jens :(

Beitrag von rosa » Di 13. Nov 2012, 07:07

Sollte dieser Post nicht erlaubt sein dann bitte Ich jetzt schon um Entschuldigung!
Lest es Euch in Ruhe durch, falls Ihr es nicht schon irgendwo heute gelesen habt und wenn Ihr bei FB seit geht bitte mal auf die Seite von Jens Pascal.

Jens Pascal wurde am 29.05.2002 in Castrop-Rauxel geboren.
Aufgewachsen ist Jens Pascal in Dortmund- Bodelschwingh.
Er war ein fröhliches und aufgewecktes Kind.
Schon "früh" war Ihm klar sein Fussballverein ist Borussia Dortmund.
Er Liebte Den Verein!
Doch dann kam der Tag den sich niemand hätte so vorgestellen wollen/können.

Es war der 26.10.2011, Mutter Nicole bemerkte das etwas mit Ihrem Sohn nicht stimmte, er wies halbseitige Lähmunserscheinungen auf.
Sofort fuhr Sie mit Jens Pascal zum Kinderarzt, dieser überwies Sie sofort ins Krankenhaus mit dem Verdacht auf Schlaganfall.
Am 28.10.2011 wurde bei Jens Pascal ein CT vom Kopf gemacht.
Die Diagnose war für die Familie Niederschmetternt!
Jens Pascal hatte einen "Irreparablen Hirntumor".
Nach der Diagnose folgten sofort Chemotherapien und Kobaldbestrahlungen.
Anfangs ging es Ihm richtig gut.
Zwischenzeitlich kam die Mannschaft von Borussia Dortmund in die Klinik und die kleinen Patienten freuten sich.

Doch dann verschlechterte sich der Zustand von Jens Pascal.

Mehrmals flüsterte ER in der schweren Zeit seiner MAMA zu:

"Mama wenn ich gestorben bin, dann möchte ich einen Grabstein mit dem Club-Logo haben."

Am 15.05.2012, 2 Wochen vor seinem 10. Geburtstag, verlor Jens Pascal den Kampf gegen den Krebs.

Am 22.05.2012 wurde Jens Pascal auf dem Katholischen Friedhof Dortmund-Bodelschwingh Mariä Heimsuchung beigesetzt.

Nach dem Tod Ihres Sohnes kauften die Eltern nach dem Wunsch Ihres Sohnes, einen BVB-Stein, und holten sich das "OK" für die Logo-Nutzung.

Doch seitdem Streiten Sie mit der Kirche, da diese dem Aufbau nicht zustimmt.

Schriftlich bekommt Mutter Nicole Schmidt mitgeteilt:

" Der Kirchenvorstand ist der Auffassung das der Entwurf dem Ort eines Katholischen Friedhofes nicht angemessen ist."

Seit dem kämpft die Familie dafür das Ihrem Sohn der letzte Wunsch erfüllt wird.

Ausserdem wurde am Freitag, 09.11.2012 eine Gruppe bei FB (Jens Pascal) gegründet die sich für den letzten Wunsch von Jens Pascal einsetzt.

Bis heute 13.11.2012 zählt die Gruppe über 100000 Mitglieder, und hofft auf weitere Unterstützer!
Bild
Uptasia Server 5 ID Name: sheena68 / Kapi Hospital S8 Dr.Rosa Distel / MLF Server 1 sheena68
Firefox 74.0 (64Bit) Win 10

Gast

Re: Letzter wunsch von Jens :(

Beitrag von Gast » So 2. Dez 2012, 22:30

Es gibt doch noch gutes zu vermelden.
Am 14.11.2012 gab es wohl laut einigen Medienberichten eine Einigung zwischen den Eltern von Jens
und der katholischen Kirche.
Der Ball wird nicht wie ursprünglich auf dem Grabstein, sondern daneben platziert.
Außerdem soll ein christliches Symbol noch eingefügt werden.
Ob der große Rummel und die Empörung vieler aus dem Netz die Kirche zum umdenken brachte ist unklar.
Zumindest hat sie sich damit mal wieder relative Weltfremd gezeigt.
Der Kompromis ist aber ist wohl so in Ordnung.
Möge Jens und seine Eltern jetzt frieden finden.

Gast

Re: Letzter wunsch von Jens :(

Beitrag von Gast » Di 22. Jan 2013, 15:30

Ist zwar schon etwas eingestaubt der Beitrag, aber ich les das hier zumindest zum ersten mal.

Ich bin kein Freund der Kirche, erst recht nicht der katholischen, aber in dem Punkt habe ich Verständnis. Wo kämen wir denn hin wenn jeder seinen Grabstein mit seinem Lieblingsverein oder sonstwas schmücken würde? Der eine lässt sich das Counterstrike-Logo draufmeißeln, der andere BVB und der andere das Porschewappen. Dann ist irgendwann ein Friedhof schon fast eine Art Werbetafel, zudem würde sich der Grabnachber, der evtl. Bayernfan war wohl sozusagen im Grabe umdrehen wenn neben ihm das BVB-Logo steht.
In den USA gibt es ja sogar schon so "Bekloppte" die sich im Sarg der optisch einem Auto oder anderen Dingen ähnelt begraben lassen.
Irgendwo hat sowas im und auf einem Friefhof nix zu suchen in meinen Augen.
Der Wunsch eines Kindes, schön und gut, aber wo soll das anfangen und wo aufhören?

Antworten