Seite 1 von 1

Umstellung des Systems auf All-inclusive Premiumaccount

Verfasst: Fr 2. Okt 2015, 07:23
von Gast
Tag zusammen

Wie schon im Titel beschrieben, ich bin dafür, dass das komplette System auf ein Einmal-bezahl-Premiumaccount-System umgestellt wird.

Alles andere nervt einfach.

Ständig verletzen sich die Jugendspieler im Training. Was muss man machen, wenn man die kostbare Zeit in der Jugend wirklich ausschöpfen will ? Gols ausgeben.
Das Stadion wird zu klein (und alle anderen Gebäude auch), für den Ausbau braucht man was ? Gols.
Die Trainer entsprechen nicht mehr den Anforderungen und müssen geschult werden, was kostet das ? Natürlich...Gols.
Der Umsatz bei der Verpflegung ist lausig, weil die Gewinnspanne mit 1 L$ lächerlich ist. Will ich das verbessern, dann brauch ich...na was ? Richtig, Gols.
Auch der Gewinn bei den Fanartikeln ist echt unterirdisch..aber das kann man ändern, mit ? Yeah...schon wieder Gols.


Ich mein, wir reden hier ja nicht von 10 Goals oder so..sondern beim Stadion schon mal von 200 Goals, bei den Fanartikeln reden wir von 2 Goals PRO STÜCK aufwärts...das ist irre.

Wenn ich das umrechne, dann komm ich mal locker auf 10 Euro, die ich alle 2 Tage in das Spiel stecken müsste um wenigstens einen Hauch von "vernünftiger" Entwicklung des Accounts verzeichnen zu können.

Wobei das Schlimmste an diesem Gols- oder Coins-Konzept ist, dass der Kunde kaum mehr eine Kostenkontrolle hat. Und das ist das hinterhältige.

Warum kann man nicht einen vernünfig ausgestatteten Premiumaccount anbieten, für meinetwegen 49,90 € für 3 Monate und gut ist.
Und nur damit das für alle klar ist:

Ich bin selbst in der IT-Branche tätig und mir ist somit klar, dass gute Programmierer Geld kosten. Auch die Hardware ist nicht billig.
Auch bin ich gerne bereit, für gute Arbeit Geld zu bezahlen. Aber ich hab was dagegen, wenn ich als Kunde ausgenommen werden soll...es gibt für alles Grenzen. Wenn andere Anbieter es problemlos schaffen, Spiele mit Premiumaccount für den Betrag X im Halbjahr/Jahr zur Verfügung zu stellen, die vom Programmieraufwand weitaus höher anzusiedeln sind als dieser Manager, dann stellt sich mir um so mehr die Frage, was dieses Konzept soll und ob das WIRKLICH so sein muss.

Re: Umstellung des Systems auf All-inclusive Premiumaccount

Verfasst: Fr 2. Okt 2015, 16:04
von Gast
Uschade hat geschrieben:Tag zusammen

Wie schon im Titel beschrieben, ich bin dafür, dass das komplette System auf ein Einmal-bezahl-Premiumaccount-System umgestellt wird.

Alles andere nervt einfach.

Ständig verletzen sich die Jugendspieler im Training. Was muss man machen, wenn man die kostbare Zeit in der Jugend wirklich ausschöpfen will ? Gols ausgeben.
Ich bekomme meine Jugendspieler ohne ein einziges Goal auf 200. Mit Matthäus-Faust-Training (warum heißt das eigentlich noch nicht Sepp-Faust?) klappt das spätestens.
Das Stadion wird zu klein (und alle anderen Gebäude auch), für den Ausbau braucht man was ? Gols.
Die kann man wirklich durch Levelaufstieg, Ligaaufstieg und Videos verdienen.
Die Trainer entsprechen nicht mehr den Anforderungen und müssen geschult werden, was kostet das ? Natürlich...Gols.
Nö, außer Jugend muss man ja nichts trainieren. Mit den Spezialisierungen sollte man auch ohne Goals klarkommen. Wenn du mehr Speed willst kostets eben Goals. Braucht man aber nicht...
Der Umsatz bei der Verpflegung ist lausig, weil die Gewinnspanne mit 1 L$ lächerlich ist. Will ich das verbessern, dann brauch ich...na was ? Richtig, Gols.
Auch der Gewinn bei den Fanartikeln ist echt unterirdisch..aber das kann man ändern, mit ? Yeah...schon wieder Gols.
Die Menge machts. Bei z.B. 700.000 Umsatz bleibt pro Spiel trotzdem was hängen, ich glaube die Fan- und Imbißartikel für Goals nutzt hier max 0,5% der Spieler. Wird es wohl noch geben, weil ab und zu jemand den Fehler macht und sie kauft... Was verbessert werden könnte ist aber nach wie vor der Umsatz bei Spielen ohne Fanshop-Booster, der ist nämlich wirklich lächerlich.
Ich mein, wir reden hier ja nicht von 10 Goals oder so..sondern beim Stadion schon mal von 200 Goals, bei den Fanartikeln reden wir von 2 Goals PRO STÜCK aufwärts...das ist irre.
Beim Stadion reden wir auch gerne mal von 1000 Goals. Ich finde für einmalige Ausgaben wie diese kann man sich überlegen Goals zu kaufen oder eben einfach lang genug zu sparen. Die Möglichkeiten Premiumwährung gratis zu bekommen finde ich in diesem Spiel eigentlich relativ großzügig.
Wenn ich das umrechne, dann komm ich mal locker auf 10 Euro, die ich alle 2 Tage in das Spiel stecken müsste um wenigstens einen Hauch von "vernünftiger" Entwicklung des Accounts verzeichnen zu können.
Wenn du jeden Tag ein Level machen willst bist du hier falsch. Ich hab mich in über drei Jahren auf Level 138 gequält, ohne Premium...
Wobei das Schlimmste an diesem Gols- oder Coins-Konzept ist, dass der Kunde kaum mehr eine Kostenkontrolle hat. Und das ist das hinterhältige.

Warum kann man nicht einen vernünfig ausgestatteten Premiumaccount anbieten, für meinetwegen 49,90 € für 3 Monate und gut ist.
Und was soll der Premiumaccount für diesen "Spottpreis" beinhalten? Alles was du oben geschrieben hast? Dann lohnt es ab Level 150 nicht mehr, weil man dann eh alles ausgebaut hat. Fairer ist tatsächlich das aktuelle Konzept, weil jeder die Vorteile des Premium gleich nutzen kann.

Re: Umstellung des Systems auf All-inclusive Premiumaccount

Verfasst: Sa 24. Okt 2015, 12:16
von Gast
Leider geht dein Beitrag am Thema vorbei. Hier geht es um das Bezahlmodel und nicht darum, ob ich irgend etwas beschleunigen will oder nicht.

Das Geschäftsmodel mit Coins oder Gols oder wie sich das auch immer im Spiel nennt ist für den Kunden nachteilig, das ist nicht nur Upjers so, sondern auch bei allen anderen Anbietern, die dieses Model anbieten.

- Es übervorteilt den Kunden, weil er kaum Kontrolle über seine Ausgaben hat
- Es ist von Preis-Leistungsverhältnis nur sehr schwer einzuordnen, sprich, es ist kaum nachvollziehbar, ob eine Leistung dem geforderten Preis tatsächlich entspricht, weil es kaum Vergleichsmöglichkeiten gibt.
- Auch Kinder können bezahlen...und auch Beträge, die weit über das sog. "Taschengeldgesetz" hinausgehen.
- Die sich ständig bietende Möglichkeit, mit Premiumwährung etwas beschleunigen zu können fördert das Suchtverhalten bei Spielern, was vor allem bei Kindern und Jugendlichen höchst problematisch ist.

Unterm Strich gesehen ist dieses Model zwar für den Anbieter sehr lukrativ, aber für den Verbraucher leider völlig daneben.

Re: Umstellung des Systems auf All-inclusive Premiumaccount

Verfasst: Sa 28. Nov 2015, 09:14
von Gast
Ich verstehe das Konzept nicht.
Hier werden 49,90 für 3 Monate als sinnvoll erachtet.

Wer nur einmal 49,90 bezahlen möchte bekommt heute 11200 Gols.
Premium für 3 Monate kostet 2400 Gols.

Bleiben 8800 übrig zum verballern ...
Da kann man viele Erweiterungen bezahlen.

Das erwähnte Konzept wäre für mich die wahre * ....

Grüße

Re: Umstellung des Systems auf All-inclusive Premiumaccount

Verfasst: Mo 30. Nov 2015, 00:05
von Gast
Leider geht dein Beitrag am Thema vorbei. Hier geht es um das Bezahlmodel und nicht darum, ob ich irgend etwas beschleunigen will oder nicht.
Dann hast du anscheinend die 90% deines Beitrags, in denen du über die (mMn unnötigen) Kosten für Extras im Spiel jammerst anscheinend nicht verstanden. Schade.
Es übervorteilt den Kunden, weil er kaum Kontrolle über seine Ausgaben hat
Also sorry, aber ich kann meine Kosten kontrollieren, wenn ich bewusst die Gols kaufe und mir dabei auch die Kosten dafür angezeigt werden. Wenn ich mir dann nicht mehr merken kann wie oft ich Gols kaufe sollte man mir die Geschäftsfähigkeit entziehen.
Es ist von Preis-Leistungsverhältnis nur sehr schwer einzuordnen, sprich, es ist kaum nachvollziehbar, ob eine Leistung dem geforderten Preis tatsächlich entspricht, weil es kaum Vergleichsmöglichkeiten gibt.
Denken hilft da ab und zu.
Auch Kinder können bezahlen...und auch Beträge, die weit über das sog. "Taschengeldgesetz" hinausgehen.
Ich hab zwar keine Kinder, aber wenn dann hätten die keine Kreditkarte, kein eigenes Amazon-Kundenkonto, keinen Handyvertrag ohne gesperrte Soderrufnummern o.Ä.
Kinder können sich auch den Autoschlüssel schnappen, wenn sie dann einen Unfall bauen ist der Autohersteller dann nach deiner Logik schuld?
mit Premiumwährung etwas beschleunigen zu können
Jetzt darfst du ncohmal das erste Zitat, dass ich von dir gepostet hab lesen und dann sagst du mir nochmal wer am Thema vorbei schreibt.
Unterm Strich gesehen ist dieses Model zwar für den Anbieter sehr lukrativ, aber für den Verbraucher leider völlig daneben.
Ich hab ca. 5-8 Upjers-Spiele gespielt. Bei allen außer 11Legends hab ich den Account wieder gelöscht, weil das Echtgeld-Modell in diesen Spielen deutlich schlechter und ungünstiger für mich als Verbraucher war. Also hast du es entweder nicht verstanden, oder...

Vielleicht meldest du dich einfach in ein paar Monaten wieder, wenn du ein bisschen mehr Erfahrung und eventuell verstanden hast, wie das Spiel funktioniert.

Gerne nochmal anhand der Trainer eine kleine Erklärung: Bis einschließlich zur dritten Fähigkeit kostet die Spezialisierung keine Gols, die Ausbildung der Trainer ist dir ja egal, weil die nur die Trainingsdauer beeinflußt und du ja nichts beschleunigen möchtest. Also kannst auch du, ohne ein einziges Gol zu investieren, deine Spieler auf Level 200 trainieren. Sofern du jetzt diesen Aspekt verstanden hast kann ich mir gerne die Zeit nehmen, dir die anderen Probleme, die du ja anscheinend hast, zu erklären.