gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Antworten
Gast

gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Beitrag von Gast » Fr 28. Okt 2011, 20:36

eine unerwartete und damit nicht einzuschätzende Einnahmequelle wäre vielleicht eine Eintrittsgeldbeteiligung bei Auswärtsspielen.

Warum wählt mich und meinen Verein gerade dieser Verein aus, damit wir gegeneinander spielen? na, weil ich ungefähr in seinem Spiellevel bzw. in seiner Spielstärke liege. Er hat mich auserwählt damit er möglichst viele Punkte, möglichst viel Zuschauer und damit möglichst viel Eintrittsgelder bekommt. Er missbraucht mich dafür und ich bekomme nix, null, nien davon ab. Und meine Spieler? kommen verletzt nach Hause und ich muss unerwartet geld in sie hinein pumpen, damit sie für das nächste heimspiel wieder fit sind.

gerecht??

Ich denke : NEIN

Benutzeravatar
darkluky
Moderator/in
Beiträge: 2908
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 11:58

Re: gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Beitrag von darkluky » Fr 28. Okt 2011, 23:30

du hast bei deiner betrachtung einen wesentlichen punkt vergessen:
[color=#FF8000]lamprey[/color] hat geschrieben:Bei Auswärtsspielen spielen die Karten keine Rolle.
also spielen deine spieler auswärts egal ob sie eine rote karte haben oder nicht, und können wahrscheinlich auch keine karte bekomme.

also ist es doch fair (aus meiner sicht)

wenn du eine beteiligung an den eintrittsgelder willst, dann müssten auch die karten eine rolle spielen, sonst wäre es nicht fair. ;)
Bild
11Legends (ID: 161)

Gast

Re: gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Beitrag von Gast » So 30. Okt 2011, 10:07

ich habe jetzt eine zeitlang überlegt, was an dieser situation wesentlich ist.
was trifft mich mehr?
- eine gelbe oder (huch) eine rote karte (wie oft könnte es vorkommen? gesperrte spieler habe ich in jedem 5.spiel einen)
- einen verletzten spieler (kommt bei auswärtsspielen vor, hier muss ich dann warten / arzt vorhalten; das kostet L$)
- keine Einnahmen; keine L$
- keine punkte; stillstand zum lvl-up

ich weiß es nicht. mE ein unwesentlicher umstand, dass ich keine karte bekomme.

Gast

Re: gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Beitrag von Gast » So 30. Okt 2011, 11:08

nachdem du nicht weisst wann gegen dich gespielt wird, kannst du dann die Aufstellung nicht immer anpassen und hast dann eventuell mal eine Mannschaft voll gesperrten Spielern aufgestellt ...

Und mit Einnahmenbeteiligung der Auswärtsmannschaft ist die Cheating-Gefahr wohl auch zu gross

Gast

Re: gegnerische Einnahmenbeteiligung bei Spielen

Beitrag von Gast » So 30. Okt 2011, 13:20

wenn n ujr ein gesperrter spieler in meiner aufstellung dabei ist, dürfte ich nicht mehr zu einem auswärtsspiel zur verfügung stehen. wenn ich also aufmerksam bin und meine mannschaft spieltauglich als aufstellung immer zur Verfügung stelle, möchte ich auch in irgendeine art und weise für meine bereitschaft entlohnt werden.
mom werde ich auch herausgefordert, wenn ein spieler in der aufstellung verletzt ist ?!? + werde ich herausgefordert, wenn ich nach dem letzten heimspiel den kartengesperrten spieler nicht aus der aufstellung nehme ?!? letzteres probiere ich morgen mal aus

Antworten